Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 2.87 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Selbstnachstellende Bremse nur nach wechseln des HBZ????
05.01.2007, 19:58
Beitrag #1
Selbstnachstellende Bremse nur nach wechseln des HBZ????
Hallo an alle,

ich habe bei ebay in einer Annonce einen HBZ gefunden welcher angeblich nach dem Einbau aus einer "normalen" Bremse eine selbstnachstellende machen soll. Hat jemand schon Erfahrungen damit sammeln können??

Hier mal der Link http://cgi.ebay.de/Hauptbremszylinder-Re...dZViewItem

Funktioniert das Teil auch bei "Einkolbenbremssätteln" wie sie an meinem First-Chassis verbaut sind???

Danke für Eure Antworten.

Jürgen[/img]

Jürgen

Tony Racer EVRR mit Vortex RVXX

Früher: Intrepid Silverstone mit Hirth wassergekühlt, Doppelvergaser, Resobirne (den ich immer noch nachtrauere) und First mit 125er Cassani Drehschieber 6-Gang bzw. mit Suzuki RM250
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2007, 21:25
Beitrag #2
 
hei,

im grunde genommen ist das ja ein ganz "normaler" hauptbremszylinder für selbstnachstellende bremsen.
diese unterscheiden sich ja darin, daß sie ein bremsflüssigkeitsreservoir besitzen um eben einen ausgleich zu schaffen, bei selbstnachstellenden bremsen.
das bedeutet ja nur, das sich die bremskolben nicht mehr zurückziehen und immer nahe an der scheibe befinden.
durch den verschleiß von belägen und scheibe kommt der kolben immer weiter heraus, und wenn kein reservoir vorhanden ist würdest du langsam aber sicher keine bremswirkung mehr haben, weil die bremse irgendwann luft zieht...

aus diesem grunde musst du ja bei deiner bremse mit unterlagen an den belägen arbeiten oder sonstiges tun , damit dies eben nicht pasieren kann wenn du einen normalen bremszylinder hast.

der von den selbstnachstellenden systemen lässt sich ja auch super entlüften....

wenn du mal bei prespo schaust wirst du sehen das sie die tripmatik anbieten, und schreiben das du nur den genau dafür gefertigten bremszylinder nehmen darfst....das hat sicher seinen grund.

ich hatte es auch überlegt und mal nachgefragt, aber keien antwort bekommen. abgeschreckt hat mich weiter, daß der verkäufer in austria sitzt...

kaufe dir lieber ein komplett zueinander passendes system...beim bremsen besser kein risiko eingehen...

gruss, oli

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern !!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
04.02.2007, 23:21
Beitrag #3
 
Das hat Oli schon alles richtig erklärt.
Hinzu kommt noch, das bei der Standard-Bremszange die 4 Federn die Kolben zurückstellen.
Die Federn sind so stramm, da hätte ein selbst nachstellender HBZ keine Chance.
Trick ist ganz weich machen.
Trotzdem ist das nicht Fisch und nicht Fleisch.
Die selbst nachstellende Bremszange hat andere Dichtungen, die die Rückstellarbeit leisten und hat Entlüftungsnippel.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.02.2007, 00:49
Beitrag #4
 
Ausserdem können bei manchen Bremsen die Kolben rausfallen, oder so weit rauskommen dass die Bremse undicht wird, wenn die Beläge zu dünn werden.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Alternative Scheibe für PCR Bremse Editore 0 3.780 05.04.2017 06:20
Letzter Beitrag: Editore
  Fragen zu Bremse Kevin25 0 2.862 31.07.2015 07:56
Letzter Beitrag: Kevin25
  Identifikationshilfe Bremse selbstnachstellend? Profibaufrosch 2 3.878 15.07.2015 08:35
Letzter Beitrag: Profibaufrosch



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version