Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 7 Bewertungen - 3.29 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Besser spät als nie...
06.01.2014, 15:15
Beitrag #1
Question Besser spät als nie...
Hallo zusammen,

ich machs mal kurz, bevor ich jetzt hier meine Lebensgeschichte ausrolle.

Ich würde gerne mal von den Profis hören wie es sich im Motorsport verhält. Ich hatte zwar schon die möglichkeit mit einigen Profis und Semi-Profis kurz zu plaudern, aber eben nur kurz. Und das das ganze Themengebiet doch recht umfangreich ist, starte ich am besten hier nochmal und hoffe auf Eure Fachkunde.

Ich bin seit kleinauf Motorsportbegeistert und bin auch immer mal wieder auf den handelsüblichen Indoor Strecken hier in Berlin gefahen, da das Geld in der Jugend hinten und Vorne nicht recihte, eben nur alle paar Jahre mal..
Seit kurzem bin ich nun wieder auf den Trichter gekommen mit dem Kart Fahren zu starten. Auslöser war das regelmäßige Leihwagenfahren, ein großes Event eines deutschen Autobauers, sowie eine Veranstaltung meiner Firma und die obligatorischen Frizeitevents mit ein paar Freunden.

Im Endeffekt habe ich meine begeisterung für den Motorsport wiedergefunden und würde am liebstens gleich den Kartsport überspringen.... Wäre da nicht der finanzielle Aspekt... -.-

Vorerst möchte ich nun Freizeitmäig und im Verein fahren sofern möglich. Gerne auch "offene" Events wie z.B. Spreewaldcup o.ä. Wie ich inzwischen erfahren habe braucht man dort jedoch ein eigenes Kart, das ich nicht habe.

Wo möchte ich hin: Am liebsten weiter nach oben in den prof. Rennsport. Jedoch ist das finanziell für mich unmöglich, sollte sich nicht ein Sponsor finden der einem das Geld hinterherschmeisst.
Die nächste Frage an euch: Ist sowas mit 23 jahren überhaupt noch denkbar und / oder realisierbar im Rennsport aufzusteigen und nebenbei noch seinem normalen Job nachzugehen?
Gewillt und Ehrgeizig bin ich auf jeden Fall, fahren kann ich auch, es hapert eben nur an der Technik und am Praxis-Wissen sowie eben am Geld ;)

Welche Möglichkeiten gibt es vorerst ohne eigenes Kart und ohne eigenen Schrauber in den Sport einzusteigen?
Habe von Profis gehört, die mit Beträgen für einen Fahrerplatz im Kartsport um die 15.000 € in der Saison berehnen, was schonmal über der Hälfte meines jahresgehalts liegt.
Jedoch sagten diese auch im gleichen Atemzug das es mit Talent natürlich möglich ist hier noch per express durchzustarten. Viel Geld und gute Kontakte natürlich vorrausgesetzt. Sollte das nicht beides hinhauen, sähe es wohl schelcht aus.


Ich hoffe ihr könnt ein wenig Licht ins Dunkel bringen.

Beste Grüße
spawn
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2014, 16:13
Beitrag #2
RE: Besser spät als nie...
15.000€ sind sehr viel Geld, reicht aber selbst im Kartsport nur für "professionellen Clubsport", sage ich jetzt mal. Wenn man in höheren deutschen Serien, wie z.B. ADAC Kart Masters fahren möchte, da legst du auch schnell mal das 3 bis 4-fache auf den Tisch.

Mit deinen 23 Jahren bist du zu spät dran. Wie du sagst, kann man hier nur noch mit Geld sich irgendwo ein kaufen und dann ab die Post.


Heute sieht es meist so aus, dass die talentierten Fahrer, bzw. die Faherer, welche auch gefördert werden, mit 6-8 Jahren anfangen, in ihren Klassen immer weiter aufsteigen und mit 15-16 Jahren schon im Formelauto sitzen. Doch ohne Papas Kohle und evtl. Sponsoren ist da wenig Aussicht.

Die ADAC Stiftung Sport unterstützt z.B. junge Talente bei ihrem Werdegang. Jedoch muss man erstmal in diesen Kader kommen, und selbst wenn man gefördert wird, heißt das nicht, dass die Stiftung die 50-60.000€ oder wie viel auch immer nötig ist, dem Fahrer dann bezahlt. Sondern das ist einfach nur eine Unterstützung, welche in Richtung Reisekosten etc. geht.

Also, ohne Kohle, Kontakte und Talent wirst du nicht in den höheren Motorsport kommen.

Für dich sehe ich die Möglichkeit evtl. da, dass du dir ein Kart zulegst, trainierst, dich mit der Technik und dem Setup vertraut machst und dann ab und zu mal an Clubsport Veranstaltungen an den Start gehst.

Beat that machine that works in your head!

Push yourself to see how far you can actually go!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2014, 18:41
Beitrag #3
RE: Besser spät als nie...
Crosspostings...liebe ich.

grüße,
sven

---KARTING CLOTHES & SHIRTS---
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.01.2014, 23:11
Beitrag #4
RE: Besser spät als nie...
Ja nun Sven....klappern gehört zum Handwerk Icon_mrgreen

Irgendwo wartet doch noch der Sponsor, der dringendst seine Kohle an den talentierten Späteinsteiger bringt.....

watt haben WIR nur falsch gemacht?

Alles selbst bezahlt......und trotzdem nichts geworden.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.01.2014, 08:33
Beitrag #5
RE: Besser spät als nie...
@ re_spawn wir sind eine kleine Truppe von begeisterten Kartfahren die ihr Hobby in schönerlinde nahe Berlin ausleben wenn du Interesse hast tiefer in den kartsport zu tauchen kannst du gerne mal bei uns vorbei schauen und rennkart fahren da ich ein zweites Kart mit rotax max / Seven l4 Tagesweise vermiete .

Solltest du Interesse haben einfach ob an mich

Kein Schwa... ist so hart wie das Kartfahren
aber es macht süchtig Tongue
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version