Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 9 Bewertungen - 1.78 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neueinsteiger
12.07.2016, 13:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.07.2016 13:41 von Shawn666.)
Beitrag #1
Neueinsteiger
Hallo zusammen,
seit heuer fährt meine Sohn 13 Jahre begeistert Kartslalom im NAVC Bereich auf einem Comer K80. Da ich leider auch Neuling auf dem Gebiet bin würde ich mich um kompetente Hilfe sehr freuen.
Im Moment fährt mein Sohn auf einem Vereinskart, daß schon einiges auf dem Buckel hat und gründlich überholt werden muß. Deshalb hier meine ersten zwei drei allgemeinen Fragen:

1. Lohnt es sich auf ein eigenes umzusteigen und wenn ja wo bekomme ich ein passendes her?
2. Darauf aufbauend, wenn nein wer bietet in Deutschland denn gute Ersatzteile zu vernünftigen Preisen, inclusive Aufrisszeichnungen, Einstelldaten etc.
3. Was ist der Unterschied zwischen einem Comer K80 und einem Raket 95 Leistungsmäßig und ohnt es sich den eventuell zu wechseln.

Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Antworten

Shawn
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2016, 14:08
Beitrag #2
RE: Neueinsteiger
Hallo
Ein Rennkart ist natürlich nicht mit einem Slalomkart zu vergleichen! Im Internet gibt es Seiten wo man vernünftiges Material bekommt zB Motorsportmarkt. Vielleicht hast du ja auch einen Händler in deiner Nähe. Für Ersatzteile gibt es jede Menge Onlineshops! Du könntest auch mal zu einer Bahn fahren und dich informieren. Unterschätze nie die Kosten des Kartsports

Gruß
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2016, 14:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.07.2016 15:01 von Shawn666.)
Beitrag #3
RE: Neueinsteiger
Erst mal danke für die kurze Antwort. Also die Kosten sollen jetzt nicht unbedingt das Problem sein, da unser Verein den Nachwuchs immer gut unterstützt. Und ja es ist mir durchaus bewußt, das Slalomkartrennen eine andere Dimension haben als Streckenrennen. Aber vielleicht können mir ja doch einige der Erfahrenen hier mit Tipps weiterhelfen.

Und ja die diversen Online-Shops habe ich gefunden - danke dafür, allerdings noch keine Aufrisszeichnungen, Einstelldaten für vergaser etc. - Düsen usw. Vielleicht gibt es dazu doch etwas.

Grüße

Shawn
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2016, 18:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.07.2016 18:36 von RPracing.)
Beitrag #4
RE: Neueinsteiger
Zu welchem Motor soll die Reise denn gehen?
Rotax bekommst du alles online! Schalter gibt es Grundeinstellung oder im Forum lesen! Aber die eigenen Erfahrungen zu machen ersetzt nichts

Beitrag zusammengefügt!
http://www.kartinfos-forum.de/showthread.php?tid=5068

Da ist einiges zum Comer
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.07.2016, 18:49
Beitrag #5
RE: Neueinsteiger
Danke für die Info - hilft erst mal.

Ja was den Motor anbetrifft fahren wir im Moment auf dem Comer K80. Aber es wird überlegt auf den Raket K95 umzusteigen.

Grüße

Shawn
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2016, 07:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.07.2016 08:16 von Dynomike.)
Beitrag #6
RE: Neueinsteiger
Hallo Shawn!

Da es bei Euch um Kartslalom geht, seid Ihr mit dem Leihkart des Vereins erstmal gut aufgehoben. Das ist die günstigste Methode, in den Kartsport reinzuschnuppern. Fahrt mal diese Saison und wenn Dein Sohn dann noch Spaß daran hat, könnt Ihr über den Kauf eines eigenen Karts nachdenken. Jetzt würde ich da noch keine Gedanken dran verschwenden.

Lass Dich hier bloß nicht verrückt machen, was Du jetzt alles kaufen könntest/müßtest/solltest. Egal welcher Rotax oder gar ein Schalter erscheinen mir für Kartslalom "etwas" ungeeignet. Sorry, aber einen Zweitakter für Kartslalom zu empfehlen.... Icon_rolleyes

Ich denke, dass entgegen meiner vorgefassten "Rundstreckenmeinung", ein Viertakter für den Slalom die einzig richtige Wahl ist. Du brauchst Kraft aus niedrigen Drehzahlen und Geschwindigkeiten. Da sind dann aber andere gefragt, denn damit kenne ich mich nicht aus.

Beitrag zusammengefügt!
Habe mich gerade mal noch etwas belesen, um nicht ganz anhnungslos dazustehen. In den Anfängerklassen werden im Slalom tatsächlich auch Zweitakter gefahren. Das war mir nicht bewusst. Später geht's dann aber zum Viertakter.

Gruß, Jörg.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
13.07.2016, 09:20
Beitrag #7
RE: Neueinsteiger
Hallo Jörg,
danke für Deine Einschätzung - ich denke so warden wir das machen. Und ja es stimmt in den unteren Klassen 16 - 19a warden Zweitakter Serienkarts Comer K/W/S 80 oder Raket gefahren. Rotax in den höheren Klassen 19b aufwärts bis zur offenen Klasse mit Hond 100 ccm und diversen Nachbauten

Grüße

Shawn
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2016, 10:33
Beitrag #8
RE: Neueinsteiger
Ich wusste gar nicht, dass der NAVC auch Kartslaloms veranstaltet.

Wie läuft das bei euch ab und aus welcher Region kommst du?

Ich kenne den Kartslalom nur vom ADAC. Das sind immer 200er Hondas (4-Takter) und es wird nur in den Altersklassen unterschieden, nicht aber in Leistungsklassen, d.h. die 7-jährigen fahren genau die selben Karts, wie die bis 18-jährigen.

Beat that machine that works in your head!

Push yourself to see how far you can actually go!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2016, 11:58
Beitrag #9
RE: Neueinsteiger
Ja,...das war mir in der Tat auch neu.

Gruß, Jörg.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version