Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 2.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allgemeine Fragen
22.05.2017, 20:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.05.2017 20:17 von Blitz.)
Beitrag #1
Allgemeine Fragen
Servus !
Ich würde sehr gerne in den Kart Sport einsteigen nachdem ich nun oft Leihkart fahren war. Ich möchte hauptsächlich Hobby Technisch fahren, falls es allerdings möglich ist auch mal an Rennen teilnehmen. Ich hatte vor Frühling 2018 das ganze Zeug zu haben Kart, Bekleidung usw. Ich selber schätze mich als relativ guten Fahrer ein und lerne schnell dazu. Das Problem allerdings ist das Geld ! Ich bin 20 Jahre alt und in meinem ersten Gesellen Jahr als Industriemechaniker. Ob ich mit einem 4 Takter oder 2 Takter anfange wäre meine erste Frage und auch erstmal die wichtigste. Ich habe gehört ich sollte mit einem 4 Takter anfangen und aus anderen Quellen wiederum ich solle mit einem 2 Takter anfangen. Nunja ich weiß nicht ob sich der Umstieg von 4 Takter auf 2 Takter so leicht ergeht oder ob es doch sinnvoller ist direkt mit einem 2 Takter anzufangen. Vorallem habe ich nun wirklich keine Lust mir jetzt einen 4 Takter zu kaufen und in 2 Jahren einen 2 Takter ! Dafür habe ich nicht das Geld und ich habe auch nicht den Platz. Ich kenne mich mit dem Aufbau eines Karts etc garnicht aus, was Getriebe etc angeht weiß ich nur das aus der Berufsschule und der Arbeit. Um das Wissen mach ich mir allerdings keine Sorgen da ich noch genug Zeit habe mir das alles beizubringen.
Was fallen da denn für Wartungs Arbeiten nach wievielen Stunden an ?
Anschaffungskosten ?
Schon jemand Erfahrungen als Anfänger im 2 Takter ?
Was muss ich einstellen am Kart(fahre hauptsächlich bzw erstmal nur in Schaafheim)
Brauch ich eine Lizenz für bestimmte Rennen ?
Habe keinen Hänger zum Karttransport wie groß sollte er sein ?

Ich hatte eigentlich sehr viel mehr Fragen habe sie aber vergessen, allerdings wären diese Fragen erstmal das wichtigste für mich
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.05.2017, 07:18
Beitrag #2
RE: Allgemeine Fragen
Hi,
nachdem ich auch noch nicht so lange dabei bin, kann ich dir da wahrscheinlich die ein oder andere Frage beantworten.

4-Takt oder 2-Takt:
ich persönlich würde dir zu einem 2-takter raten, da die deutlich häufiger vertreten sind und auch die meisten Rennklassen damit fahren. Ersatzteile beschaffen, ist dann bei 2-Taktern meist einfacher, vor allem wenn man was im Kartshop an der Strecke braucht.
4-Taktern wird eine gewisse Wartungsfreiheit nachgesagt, was sicher solange stimmt, bis man damit in die höheren PS-Sphären will. Bei den 2taktern würde ich dir zu Rotax-Senior Motoren raten. Die sind zwar teurer, aber du kannst damit im Hobby-Bereich um die 50 Stunden ohne große Wartung fahren.

Kosten:
Es gibt schon recht billige gebrauchte Karts zu kaufen, ABER vorsicht: unter 2.500 Euro bekommst du mit großer Wahrscheinlichkeit ziemlichen Schrott angeboten. Ein neues Chassis kostet rund 4.000 Euro. Ein neuer Rotax 125er schlägt mit 2.700 Euro zu Buche.
Wenn ein Chassis schon viele Kilometer auf dem Buckel hat, dann lass lieber die Finger davon. Ansonsten wirst du recht zeitnah viel Geld in die ganzen Teile stecken müssen, da die ja auch entsprechend abgenutzt sind. Wenn du dir einen Rahmen anschaust, dann fahr mit den Fingern an der Unterseite des Rahmens entlang. Ist der nicht mehr rund sondern eckig geschliffen, dann lieber nicht nehmen.
Kartfahren ist teuer und wenn du billig was altes kaufst, wirst du nicht lange Freude haben. Lieber ein paar Euro mehr investieren.
Natürlich gibt es hier und da auch mal Schnäppchen, jedoch wird keiner etwas verschenken.
Natürlich brauchst du auch Kartwagen (100-200 Euro), Anzug (100-200 €), Werkzeug (>100€), Helm (>300€), Rippenschutz (100-200 €). Dann noch die ganzen Verschleiß-Teile wie Reifen (pro Satz ca. 180 €), Bremsbeläge, 2-Takt-Öl, Bremsenreiniger und und und.

Anfänger und 2-Takter:
Keine Ahnung, ob du vorher schonmal in einem Rennkart unterwegs warst. Ich jedenfalls habe mich bei meinen ersten Runden gefragt, warum ich das gekauft habe. Es fühlt sich brutal schnell an und anfangs fuhr eher das Kart mit mir, als ich mit dem Kart. Aber nach ca. 50 Runden änderte sich das. Als ich nach einigen Wochen konstante Zeiten fahren konnte, fing ich an, mich mit dem Setup zu beschäftigen und dann ist man dem Sport verfallen.
Wichtig ist: sprich mit den Leuten an der Strecke. Jeder hat seine eigenen Tips und Meinungen, aber nur so lernst du kontinuierlich dazu. Vor allem das Schrauben am Kart beherbergt 1000 Möglichkeiten etwas verkehrt zu machen. Aber in der Szene sind die meisten doch super hilfsbereit.

Anhänger:
Da brauchst du keinen riesigen Hänger. So ein Kart ist 1,40 m breit. Einige bauen sich einen Deckel (Schalttafel) auf den normalen Hänger und spannen dort das Kart drauf.

Zum Thema Rennen, können dir die Cracks hier im Forum sicher mehr Informationen geben, da ich keine fahre. Wenn du vorn dabei sein willst, musst du heutzutage massiv investieren. Da geht an einem Wochenende schnell mal der ein oder andere Tausender für Reifen, Teile und eventuell Mechaniker über die Theke.

Ich hoffe, dass ich dir jetzt nicht den Spaß verdorben habe. Kartfahren macht Spaß!! (ist aber nicht so billig, wie gemeinhin angenommen)
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Fragen zum K25 E-Motion 0 2.380 13.09.2017 12:57
Letzter Beitrag: E-Motion
  Fragen um Kartsport bzgl. Gewicht und Möglichkeiten, ggf. ohne eigenes Kart hermmie 19 16.132 19.09.2013 06:16
Letzter Beitrag: Buster
  Vorstellung + ein paar Fragen _Thomas_ 7 7.121 08.03.2013 19:59
Letzter Beitrag: kartdriver00



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version