Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 20 Bewertungen - 2.9 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HHC am Rotax Max
07.11.2006, 22:12
Beitrag #1
HHC am Rotax Max
@all

nachdem ich letztens wieder x-mal die düsen gewechselt habe überlegte ich schon ob ich mich erhänge oder doch eher mal einen hcc für den rotax probiere...
es ist eigentlich ein hhc t1 der für den rotax angepasst wurde.

nun ist die grundeinstellung low 1.25-1.5 high 1.5-1.0 laut beiblatt .

also montiert und mit etwas fetterer grundabstimmung begonnen. das kart lief gar nicht und knallte auf der geraden, lief untenrum extrem schlecht....also unten abgemagert und bei 0.75 gings dann besser...kleines wölkchen beim gasgeben am auspuff war noch zu sehen...
und auf der geraden knallt er...erst bei über 3.0 gings einigermassen, allerdings mit loch im mittleren drehzahlbereich..
erst als wir im originalluftfilter die filtermatte entfernt haben und ihn mit dünneren schaumstoff wieder montierten war
es besser...einstellung war dann unten 0.75 und oben knapp unter 2.0

dann waren die kart vergleichbar. was mich aber wundert ist folgendes... das kart mit hcc-vergaser war untenrum etwas schlechter aus den ecken , auf der geraden soger etwas schneller....

normal muss der aber doch untenrum deutlich besser sein ?

ist es normal , daß der vergaser aussen vereist war ? temp. waren 8 grad

muss ich vielleicht einen anderen luftfilter montieren ?

gruss, oli

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern !!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
12.11.2006, 13:54
Beitrag #2
 
Hi!
Jetzt haste 2 von den Dingern. Sind die denn gut?? Ich da leider absolut keine Ahnung von weil ich noch nicht einmal ein Rotax gefahren bin :(

Ihr braucht Ersatz- und Verschleißteile für Chassis, Karts oder Motoren? PN an mich ;)

BB-Kartsport auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/BB-Kartspo...901?ref=ts
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.11.2006, 21:05
Beitrag #3
 
@felix,

es ist immer schwierig zu sagen ob es etwas bringt oder nicht. selbst bei gleichen zeiten zum originalvergaser würde ich es als vorteil bezeichnen, weil die du ja nicht die düsen wechseln musst..

aber die ganze sache ist ja nun auch nicht ganz so einfach. den vergaser muss ja auch richtig eingestellt werden..
und der hhc reagiert auch sehr sensibel auf änderungen......da müssen wir also auch wieder lernen...

ich werde beim nächsten fahren mit dem dellorto beginnen und dann auf den hhc umbauen. dadurch habe ich dann in etwa einen wirklichen vergleich.
weizl fährt ja bereits den hhc und ist sehr zufrieden. wir haben jetzt einen ganz einfachen 100er luftfilter montiert der keine filtermatte hat, sondern nur ein feines sieb....
zum probieren ist das mal ok, wenns funzt gibt den 30er freeline oder kg-filter....

ach ja, ich habe drei hhc gekauft....wenns funktioniert brauchen wir ja einen als ersatz....

ich werde berichten...

netter gruss, oli

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern !!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.02.2007, 12:22
Beitrag #4
 
Normal geht der Max mit dem HHC untenrum deutlich besser, obenrum etwas schlechter--27mm Durchm. zu 34mm.
Einstellungssache-Luftfilter-den Luftfilter benutzen der beim HHC dabei ist dann funktioniert es auch gut.
Eis-bei 8 Grad ist Normal da die Ansaugluft kalt ist und die Ansaugmenge den Vergaser abkühlt, bei Vergaserautos gibt es eine Ansaugluftvorwärmung ab einer bestimmten Außentemperatur
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.03.2007, 16:36
Beitrag #5
 
@rotaxfan

hast recht, reine einstellungssache, aber ich bin von dem vergaser wider weg...

nicht weil der schlecht ist, sondern weil ich damit den max nicht richtig tunen kann.

der vergaser ist aber jedem zu empfehlen ,der die düsenwechselei satt hat...

es soll übrigends von hhc bald einen vergaser mit 30er durchmesser geben. ein vergaser wie in die neuen tag drauf haben....
da geht er dann auch obenrum richtig...

ich bin momentan mit mikuni tmx unterwegs..

gruss, oli

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern !!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.09.2007, 17:03
Beitrag #6
 
Hallo zusammen - hoffe Ihr könnt mir helfen. Habe das Max Race Kit von HHC erstanden (27mm Vergaser + Luftansaugung) und folgendes Problem

Habe den Vergaser incl. Luftansaugung verbaut, aber irgendetwas stimmt nicht.

Laut Packung soll die Einstellung low 1/2 und High 3/4 sein. Speziell abgestimmt eben auf den Max.

Wenn ich die Low Schraube auf 1/2 stelle und den Motor starte, (High ist zu) dreht der Motor schon von allein total hoch ohne dass ich den Gaszug auch nur berühre. Erst wenn ich die Low Schraube ein bissl zudrehe geht die Drehzahl runter. Und wenn er dann im Leerlauf läuft und ich ein bissl ans Gas gehe, stirbt der Motor ab - das ist doch nicht normal?

Es ist dieses Kit hier: http://www.pro-mille-karting.de/produkte...c_max.html

Normalerweise - so denke ich zumindest dürfte doch das Gemisch keinen Einfluss auf die Drehzahl haben?!? Habe ich evtl. etwas falsch angeschlossen, oder kann es sein, dass der Druckschlauch, der an den Motor geht irgendwie eine undichte Stelle haben kann und er dann rumspinnt? Dass ich die Benzinpumpe ausgebaut habe ist doch korrekt, oder - die brauch der Vergaser ja scheinbar nicht mehr?!?

Bin für alle Tips super dankbar!

Viele Grüße,
Markus
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.09.2007, 11:35
Beitrag #7
 
hei,

das ist jetzt schon mal wieder eine ganze weile her, aber die einstellung auf dem zettel kannst du getrost vergessen....
da musst du mal probieren. ich kann dir aber nicht mehr genau sagen wie es bei mir war, auf jedenfall habe ich eine
schraube fast zwei umdrehungen draussen gehabt...

das du die benzinpumpe ausgebaut hast ist auf jeden fall in ordnung.

wenn du ihn gebraucht gekauft hast, dann musst du schauen ob das rote teil richtig drauf ist. dies muss in der richtigen stellung stehen, damit auch benzin richtig durchkommt.
wenn der deckel verdreht ist, dann geht auch nichts....muss ja nicht so sein, bei mir war es so....

beim fahren unbedingt daran denken, das der motor wenn er zu mager ist NICHT mehr knallt. du musst also zündkerze und kolbenbild genau im auge behalten.

mein hhc vereiste von aussen immer, das wurde allerdings von den 100er fahrern als normal bezeichnet.

gruss, oli

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern !!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.12.2007, 18:07
Beitrag #8
 
Hi!

Wenn der von selbst hochdreht ist er zu mager. Schraube nicht rein, sondern rausdrehen!

Mfg
Felix

Ihr braucht Ersatz- und Verschleißteile für Chassis, Karts oder Motoren? PN an mich ;)

BB-Kartsport auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/BB-Kartspo...901?ref=ts
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version