Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 11 Bewertungen - 2.73 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Trockeneis im Geräuschdämpfer
09.03.2007, 11:06
Beitrag #31
 
Thema Trockeneis.

Ich habe das mitte der 90er Jahrer praktieziert. Merkt man nur im Hochsommer und im unteren Drehzahlbereich. Allerdings, im Ansauggeräuschdämpfer ist es schlecht, da das Teis aus Stickstoff oder Kohlendioxyd besteht. Beides nicht brennbar und wird mit angesaugt. Schlecht.
Ich habe damals den Ansauggeräuschdämpfer komplett eigepackt mit dem Zeug und um die Ansaugrohre eine Aluplatte, damit die ansaugluft gekühlt wird. Vorsicht wird sau kalt.

Nach 2 Rennen hat das ein Technischer Komisar gesehen. Der hat es dann verworfen. Eigentlich mit recht. Was ich nicht bedachte, daß die Homoligation des Geräuschdämpfer bei veränderungen erlischt. Der nächste Punkt ist, daß es ein Sicherheitsrisiko darstellt. Denn an Teis kann man sich Kälteverbrennungen zuziehen. Bei einem Unfall könnte das eis unkontrolliert umherfliegen.
Im Prinzip hatte er recht und ich habe den Orginalen wieder montiert.

Gruß 2T

http://www.neu-racing.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.03.2007, 09:01
Beitrag #32
 
Hey Leute

bin ma auf Besuch bei euch .Kartfahrer Forum hat Baustelle :? Und mir war langweilig :lol: Schaut man ja gern ma hier rein..

@Zash. Solche Beiträge habe ich schon "beir mir zu haus" Wink im Zusammen hang mit Viertakt abgegeben. da find ich aber nicht viel Freunde mit, glaub ich :cry: Viele glauben das da schon richtig innovativ zugange rumgemacht wird.

Ich kann da nur lachen :D Ich seh es genau wie Du. Hast das fahrverhalten und die Vorteile super anschaulich gemacht. Genauso ist es.

Nur weil man als normaler Schrauber und motorsport freund nicht weiss was heute so alles möglich ist, heisst das eben nicht das die hersteller das auch nicht wüssten Wink

Die ham schon paar geile Eisen im Feuer. Aber erst wird ma das verkloppt was auch geld für Entwicklung gekostet hat.

Und es gibt ökonomische Gründe warum die Technik in spezialisierter Form für kart nicht gebaut wird.

Doch rein technisch gesehen und nicht anders : Wir fahren tatsächlich uralte *badword* die nirgendwo anders mehr verkauft werden kann. Allenfalls in Elektro Aggregaten. Die neuen Dinger sind technisch absolut nichts neues im Motorenbau sondern was uraltes.

Im Viertakt genauso. kommen jetzt mit tech und Vampyre paar einigermassen gute (wenn sie paar Stufen noch durchlaufen aber erst)

Ne NSU Max war in den frühen 50er der stärkste 250er den es gab. Rennmotor hatte weit über 40PS.

Wat ham die eigentlich die 50 jahre danach gemacht ? :roll:


Gruss Ralf

viele fahren Kart.....aber ich fahr 100er
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
22.12.2008, 14:19
Beitrag #33
RE: Trockeneis im Geräuschdämpfer
Wir hatten in den Tank ist immer noch nur 4 Grad. Muss natürlich gehen mit einem vollen Tank, wegen der Menge und das ist ausreichend für meine Zwecke.




_________________________________
Neu Auto Reifen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version