Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 9 Bewertungen - 3.33 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motor Kupplung demontieren
25.01.2009, 14:10
Beitrag #1
Thumbsup Motor Kupplung demontieren
Hallo Kartfreunde,
ich bin gerade dabei meine Dichtungen von meinem Honda GX 200 zu wechseln.
Die Dichtung der Ölbadkupplung habe ich schon eingebaut nur bei der Dichtung zwischen Motor und Oölbadkupplung gibt es ein kleines Problem!
´Wenn die Ölbadkupplung offen ist sieht man eine Kette und eine Scheibe und eine Fliehkraftkupplung.
Mein Problem besteht darin:
Ich bekomme die Schraube die die Fliehkraftkupplung hält nicht auf, weil sich innen der Motor ständig mitdreht. Icon_confused
Kann mir jemand eine Hilfe geben wie ich die Kupplung wegbekomme um die Schrauben dahinter auszuwechseln?

Ich freue mich über jede Antwort

Vielen Dank schon mal im Vorraus

Michi Icon_biggrin
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.01.2009, 16:16
Beitrag #2
RE: Motor Kupplung demontieren
Wenn Du einen Schlagschrauber hast, mit dem bekommst Du die Schraube los.
Wenn nicht, schraubst Du auf der anderen Seite den Lüfterkasten ab und hälst das Schwungrad fest. Mit Lüfterkasten meine icht nicht den Starter mit seinen 3 Schrauben, sondern den ganzen Blechkasten.
Speedy
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.01.2009, 18:42
Beitrag #3
RE: Motor Kupplung demontieren
Ok danke für die schnelle Antwort.
Ich werde es mal so versuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.01.2009, 20:00
Beitrag #4
RE: Motor Kupplung demontieren
Und die richtigen Stümper ( so wie ich :-) ) haben durch das Lüftungsgitter einen Schraubendreher gesteckt und festgehalten. Geht auch, allerdings ist die Variante vom Vorredner insbesondere dann die sauberere Lösung wenn die Schraube richtig fest sitzt.

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 14:05
Beitrag #5
RE: Motor Kupplung demontieren
Vielen Dank; ich probiere es heute aus :-)

Gruß Michi
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 14:40
Beitrag #6
RE: Motor Kupplung demontieren
Wenn die Schraube nicht allzu fest sitzt dann hilft schon einfach den Seilzugstarter etwas herauszuziehen.
Ungefähr um die hälfte vom Weg.
Dann hast du schon ordentlich Gewalt um die Schraube zu öffnen. Brauchst aber am besten einen 2. Mann dazu.

Bei mir gings immer, spart dir das loschrauben vom Blechdeckel (der bei mir immer mit Loctite eingesetzt war).

http://www.riedring.de

MS-Kart/VM-Motor
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 15:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.01.2009 18:55 von eisbär.)
Beitrag #7
RE: Motor Kupplung demontieren
und wie rum muss man die Schraube aufdrehen?

und noch eine Frage:
Kann ich statt dem Standardauspuff einen normalen Kartauspuff verwenden?
siehe hier:
   

und

   
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 16:10
Beitrag #8
RE: Motor Kupplung demontieren
Beim Viertakter ist der Auspuff nicht ganz so wichtig wie bei einem 2Takter. Wir haben damals unser 390er auch mit einem Standardauspuff gefahren. Das klappt auch ganz-sehr gut.

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 16:23
Beitrag #9
RE: Motor Kupplung demontieren
Den normalen 100er Auspuff solltest du nicht fahren, da das Auslassventil sonst zu heiß wird weil die Abgase zurückgeleitet werden. Du kannst jedoch die Innereien alle rausnehmen und dann so fahren...

Ihr braucht Ersatz- und Verschleißteile für Chassis, Karts oder Motoren? PN an mich ;)

BB-Kartsport auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/BB-Kartspo...901?ref=ts
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 17:18
Beitrag #10
RE: Motor Kupplung demontieren
Also die Temp am Ventil habe ich nie gemessen, aber sowohl der World Formula als auch der 390er in max. Ausbaustufe liefen tadellos mit dem 100er Auspuff. Der 390er zeitweise sogar mit dem 100er Auspuff besser als mit dem extra für den 390er angefertigten Auspuff. In Holdorf schwören die allesamt auf den Mitteltopf eines Audi.

Naja Sound ist dann auf jeden FAll da :-)

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 19:13
Beitrag #11
RE: Motor Kupplung demontieren
Also die Dichtungen habe ich geschafft auszuwechseln!
Dank eurer Hilfe!
Vielen Dank nochmal.
Das mit dem Auspuff überlege ich mir noch weil der Auspuff für 390cc geeignet ist und ich nur 200cc habe
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2009, 19:27
Beitrag #12
RE: Motor Kupplung demontieren
Hi, wen du nächstes mal die schraube lösen möchtest hälst du die andere im lüfterrad fest*g*und schon dreht sich nichts mehr mit.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  technische FrageSuche Kupplung für Honda GX160 mit 5.5PS für Kettcar posburg 1 1.154 27.09.2020 17:43
Letzter Beitrag: bridgess
  technische FrageHorstmann Kupplung Lebensdauer? Mika998 3 4.981 30.05.2016 20:13
Letzter Beitrag: Blaubrenner
  Kupplung schleift Gustulus 0 2.338 19.03.2016 19:45
Letzter Beitrag: Gustulus



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version