Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 24 Bewertungen - 3.21 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Yamaha Motor retten oder nicht ?
28.06.2009, 11:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.2009 11:18 von bauerfranek.)
Beitrag #1
Yamaha Motor retten oder nicht ?
Moin,

ich habe noch einen alten 100 ccm Yamaha-Motor. Baujahr dürfte 1982 +- 2 Jahre sein.

Der Motor hatte bei seiner letzten Ausfahrt (mehr als 15 Jahre her) einen Klemmer.

Macht es Sinn den Motor noch zu reparieren?
Bekommt man überhaupt noch Teile dafür?
Wer kann/möchte den Motor für einen fairen Kurs (die Betonung liegt bei Fair, nicht bei Billig) machen.

Der Motor trägt die Bezeichnung "7TO-200139"

Ich spiele mit dem Gedanken, daß dazu gehörende Kart (Swiss-Hutless) von 1982 wieder aufzuarbeiten. Nur wenn es am Motor schon scheitert, kann ich mir mit dem Rest Zeit lassen.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
               

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2009, 13:00
Beitrag #2
RE: Yamaha Motor retten oder nicht ?
Wenn du das dazugehörige Kart restaurieren willst, würde ich auch den Motor reparieren lassen. Ich würde mal bei Dieter Otto (DOT) wegen dem Motor reparieren anfragen.
Der weis normal immer was.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2009, 15:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.2009 15:16 von andre-5.)
Beitrag #3
RE: Yamaha Motor retten oder nicht ?
Was hat der Motor denn für ein Kolbenmaß???
Meier bietet Yamaha Kolben an,von52,20 bis 52,40,wenn da einer passen sollte,dann bekommt er den Rest auch noch hin.
Er ist doch gar nicht soweit von dir weg,da kannst du ihn ja sogar selber hin bringen.

Mädchen haben eine Vagina,Jungs einen GTI Icon_mrgreen
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2009, 15:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.06.2009 15:24 von bauerfranek.)
Beitrag #4
RE: Yamaha Motor retten oder nicht ?
Ja, habe ich gesehen.

Mit dem Messchieber (Aldi 10,- Euro)Eusa_whistle messe ich
was im Bereich von 49 mm.

Die Kolben von Meier werden wahrscheinlich für den Kolbengesteuerten POP-Motor (KT 100?) sein.

Ich werde in meinem Urlaub mal nach Ronnenberg zu Herrn Meier fahren.
Es wird mit Sicherheit ´ne Möglichkeit geben den Motor wieder zu machen.

Es sollte sich finanziell allerdings im Rahmen halten.
Vielleicht hat Herr Meier ´ne andere Alternative, z.B. einen
gut gebrauchten luftgekühlten Motor.

Ich muß ja am Kart noch mehr machen wenn ich damit fahren möchte. Ohne Plastik lässt man mich ja auf keine Bahn mehr. Dazu kommt noch ein neuer Ansaugfilter sowie ein aktueller Auspuff. Hätte noch fast die Reifen vergessen.

Erinnert mich jetzt ein wenig an das "Restekart" von Fred Daumenhoch

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2009, 15:26
Beitrag #5
RE: Yamaha Motor retten oder nicht ?
Mit den Lärm ist es sowieso so eine Sache,mein Drehschieber ist eigentlich schon zu laut,aber ich mag eben die alte Technik.

Mädchen haben eine Vagina,Jungs einen GTI Icon_mrgreen
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.06.2009, 15:29
Beitrag #6
RE: Yamaha Motor retten oder nicht ?
Du hast meine volle Zustimmung Daumenhoch

Bei mir hängen da außerdem Jugenderinnerungen dran.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.07.2009, 10:11
Beitrag #7
RE: Yamaha Motor retten oder nicht ?
ciao bauerfranek

ich würde ja sagen es ist das Geld wert.
1 Ein yamaha Drehschiber orginal ist eine seltenheit und der Motor ist in sich selber noch in gutem zustand.

2 Das ganze kann dich max 200€ kosten.

Wenn du Hilfe brauchst für die Ersatzteile dann lass es mich wissen.

Ciao ZCORSE Icon_cool

KART RACING FOR EVER
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Motorrevision TM K7 ja oder nein? simson_freaks 0 179 03.11.2020 22:04
Letzter Beitrag: simson_freaks
  Motor will nicht anspringen georgi 8 9.621 20.04.2015 11:26
Letzter Beitrag: JanKart
  GX390 springt nicht an Azrail 7 21.044 10.04.2015 10:56
Letzter Beitrag: TheStig1411



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version