Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 43 Bewertungen - 3.14 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
16.08.2009, 20:33
Beitrag #1
Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
moin haben 2 karts mit honda 270er motor. leider ist das eine kart schneller als das andere und da das bisschen blöd beim fahren ist wollten wir das langsamere kart tunen. jetzt wollte ich fragen was man bei dem 4 takter am besten machen kann um bisschen mehr leistung zu kriegen. also jetzt nicht planen lassen oder so sollte eher günstig sein und man sollte es selber machen können.

Ich heiße a4style und bin seit dem 18.07.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2009, 11:52
Beitrag #2
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
Hallo
Wenn beide Motoren gleich sind kann es sein,1: das zwischen den beiden Karts die Übersetzungen unterschiedlich sind?
2:Das bei dem einen Motor die drehzahlbegrenzung rausgebaut wurde.
Zum 1: Das würde ich mal als erstes nachschauen und ggf. ändern. Kostet auch nicht die Welt. Evtl. ist der eine Motor doch schon etwas bearbeitet und dann passt du halt die Übersetzungen an(entweder das eine langsamer machen oder das andere an das schnellere anpassen) .
zu2: Auch nicht teuer den Drehzahlbegrenzer rausbauen, benötigts dann nur neue Dichtungen oder Dichtmasse weil du dazu den Motor etwas auseinanderbauen musst.

weiss ja nicht wie gross die Unterschiede zu merken sind wenn beide Karts nebeneinander fahren.
Kommt dann ja auch auf die Gewichtsunterschiede der Fahrer an.(Phänomen auf Leihkartbahnen wo normalerweise alles gleich ist-ey dein Kart geht ja wie die Hölle-ja und ich wiege ja auch 20 kg weniger...)

Ansonsten kannst du bei Moto Schütte ein haufen Teile für die Honda GX kaufen, was du als günstig empfindest musst du wissen.

Kostengünstige änderungen wären dann noch:
offenen SportLuftfilter drauf(5€),original Auspuff ab und dafür einen Sportauspuff,Einstellung des Vergasers oder änderung der Düsen oder gar ganz einen neuen, ändern der Ventilfedern und kipphebel in harte Ausführung (ratsam bei Tuning),
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2009, 12:57
Beitrag #3
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
also das schnellere hat hinten ein größeres zahnrad bloß es ist ja in beschleunigung und endgeschwindigkeit schneller also kanns ja nicht die übersetzung sein.
fahrergewicht haben wir natürlich auch berücksichtigt

ich zähl mal die unterschiede auf die mir grad einfallen

das schnellere : -größeres ritzel hinten
-trockenkupplung
-tank zwischen den beinen also mit benzin pumpe
-mit motorentlüftungsflasche

das langsamere : -kleineres ritzel hinten
-ölbadkupplung
-tank auf dem motor
-ventildeckelentlüftungsschlauch geht zum luftfilter

ob noch was verändert wurde weiß ich nicht haben die karts noch nicht lange und ich kann grad auch nicht nachgucken da die karts auf der arbeit stehen

Ich heiße a4style und bin seit dem 18.07.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2009, 13:05
Beitrag #4
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
TAch
Da das schnellere schon umgebaut ist(Pumpe Tank) tippe ich mal darauf, das der Drehzahlbegrenzer oder regler entfernt wurde.
was auch ein grosser Unterschied ist sind die Nass und Trockenkupplung. Nasskupplungen sind etwas träger als Trocken. und die trockenkupplung wird je nach Federn anders öffnen und schliessen als die Naß.

Wo die Motorentlüftung hingeht ist relativ egal. Die eine geht zum Luftfilter, dort wird der Überschuß an Öl(wenn vorhanden) in den Vergaser reingedrückt und verbrennt dann halt.
Bei dem anderen geht das halt in die Dose.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2009, 13:13
Beitrag #5
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
wie geht das denn mit Drehzahlbegrenzer entfernen habe im forum hier irgentwie nichts gefunden???

Ich heiße a4style und bin seit dem 18.07.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2009, 13:22 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.08.2009 13:25 von magic-cosmos.)
Beitrag #6
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
Versuch doch erstmal eins bevor du dir so viel arbeit machst. Besorg dir nen drehzahlmesser. dann bockst du die karts auf so dass die hinteren räder frei laufen können. dann den motor vollgas laufen lassen und schauen. das machst du bei beiden. wenn die drehzahl gleich ist, sind es die motoren auch, dann liegt es an was anderem.
Der Drehzahlregler sitzt direkt unter dem Tank und besteht aus einer Feder, die um einer kleinen stange sitzt. Du kannst ihn auch mithilfe eines Kabelbinders außer Kraft setzen.
Lade dir mal ein handbuch des motor runter dort sind die teile am motor beschrieben. da kannst du auch schauen ob das teil überhaupt noch da ist oder nicht.http://www.honda-engines-eu.com/de/welcome.html
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2009, 18:33
Beitrag #7
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
also bin eben doch noch zur arbeit gefahren und habe den gaszug direkt an die stange vom vergaser gebaut.beim schnelleren kart wars auch schon ab. sind kurz gefahren aber konnten nicht auf der straße fahren also auch nicht richtig testen. können erst am wochenende richtig testen.
drehzahlmesser habe ich leider nicht aber mir ist gerade eingefallen dass wir das vielleicht mit dem AU tester testen können.

und die übersetztung ist

beim schnelleren 11 zu 39
beim langsameren 12 zu 23

also mein kollege meinte dass die wohl am anfang doch ziemlich gleich schnell sind und erst so ab ca 30, 40 kmh das andere schneller wird.

Ich heiße a4style und bin seit dem 18.07.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.08.2009, 12:24
Beitrag #8
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
was meint ihr denn dazu??
der übersetzung nach müsste das langsamere doch mehr endgeschwindigkeit haben oder nicht??

und zum drehzahlbegrenzer nochmal.ich habe ja jetzt das ganze gestänge abgebaut und den gaszug direkt an den vergaser angeschlossen.
muss man da was an dem teil machen was aus dem motor kommt(das für die gaswegnahme sorgt) oder kann ich das jetzt so lassen??

Ich heiße a4style und bin seit dem 18.07.2009 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2009, 02:40 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.08.2009 02:43 von kartverbieger.)
Beitrag #9
RE: Leistungssteigerung beim 4 Takt Motor
Das eine Kart hat ein Verhältnis von 1:1,95 und das andere 1:3,55.
Bei 4000 Umdrehungen müßte das eine knapp 60 laufen und das andere ca. 120.
Ersteinmal solltet Ihr das Übersetzungsverhältnis anpassen.
Denn um das Kart mit 120 auszufahren braucht Ihr recht viel Strecke!
Wenn dann der andere Motor ohne Drehzahlbegrenzer läuft und evtl. Standfest gemacht wurde und bis 6000 Umdrehungen dreht, ist es kein wunder das er abhaut.
270er ist nicht gleich 270er.ein gemachter hat bis zu 17 PS und wenn der andere dann 9 Ps hat hingt sowieso jeder Vergleich.
Beitrag zusammengefügt!
Achso, das Gestänge:
Wenn Du alles abgebaut hast, solltest Du das Teil das aus dem Rumpf des Motors kommt auf jeden Fall mit einen Splint sichern!

Kartverbieger
Der, der dem Kart hinterher läuft!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Öl bzw. Gemisch tritt beim Auspuffanschluss aus JESC5 0 197 12.10.2020 18:05
Letzter Beitrag: JESC5
  Kühlwasser beim Rotax Max Senior ablassen Editore 5 7.160 15.02.2016 20:28
Letzter Beitrag: CRGRacer94
  zündunterbrechung beim Schalter The Stig 13 15.213 08.03.2015 21:24
Letzter Beitrag: CRGRacer94



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version