Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 16 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kosten beim Kartfahren?
05.03.2007, 14:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:12 von eisbär.)
Beitrag #1
Kosten beim Kartfahren?
Hallo,
ich habe eine Frage zum Kartfahren weil ich noch neu hier bin und mal einen überblick über die Kosten haben wollte. Vielleicht könnte mir da jemand weiterhelfen? Ich möchte mir ein Kart kaufen und wollte fragen was da sonst noch auf mich zu kommt.
Danke schon mal.
Dennis
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.03.2007, 15:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.02.2010 16:52 von eisbär.)
Beitrag #2
 
Hi Dennis,

also die Kosten hängen ersteinmal ganz stark davon ab, wie du dein Hobby betreibst. Wenn du es vorerst bei Hobby belässt ist dies sehr viel preisweter als wenn du "professionell" fahren würdest also an einer Rennserie teilnimmst. Da du noch neu bist, gehe ich aber davon aus, dass du den Sport ersteinmal im Rahmen des Hobbys betreiben würdest.
Als erstes einmal steht natürlich der Kauf eines Karts an. Da die Preisspanne aber hier so gigantisch groß ist und von 400€ bis 10000€ alles offen ist möchte ich nicht genauer drauf eingehen. Ich gehe mal davon aus, dass du dich da auch schon ein wenig informiert hast.
Gerade am Anfang fallen viele Kosten an, da du immer mal wieder was brauchst was man so nicht vorher sehen kann (Anhänger oder anderes Transportmittel, Werkzeug usw.) Da findest du aber eine genauere Liste auf Kartinfos.de .
Die laufenden Kosten: Je nachdem wieviel du fährst, brauchst du öfters mal einen Satz Reifen. Die drehen sich um 150€ . Ein Satz Reifen kann schon einige Wochenenden halten wenn du nicht die Weichen sondern eher härtere Reifen nimmt (im Hobbybereich ist härter völlig ausreichend).
Dann benötigst du öle. Vor allem das Motoröl ist hier nennenswert (weniger wenn du einen 4-Takter fährst). 1 Liter 2-Takt öl kostet zwischen 10 und 20€. Damit kannst du etwa 20 Liter mischen (bei Mischungsverhältnis 1:20) und kommst einige Stunden mit hin. Was Benzin kostet muss ich dir wohl nicht sagen gehört aber auf jeden Fall zu den kleineren Kosten.
Dann brauchst du hin und wieder auch sowas wie Kettenfett oder Bremsenreiniger usw.
Dann verlangen die Bahnen auf denen du fährst natürlich auch immer eine Bahngebühr (ca 25 bis 30€ pro Tag)
Nicht oft aber doch hin wieder musst du natürlich auch deine Zündkerze wechseln (ca 15€). Aber mit einer Durchschnittskerze kann man schon mehr als ein Wochenende fahren.
Das sind denke ich mal soweit die laufenden Kosten. Die Anschaffungskosten habe ich hier jetzt nicht aufgelistet und auch Verschleißteile die du wechseln musst (Kettenblatt, Kette, Bremsflüssigkeit o.ä.) sind nicht mit in der Auflistung.
Die Kosten halten sich also in Grenzen wenn da nicht die Reperaturen wären von den man vor allem als noch Erfahrungssammelnder mehr als genug zu erledigen hat. Gerade am Anfang kann es mal zu dem ein oder anderen Motorplatzer kommen (Revidierung zwischen 100€ und 500€). Das ist auch kaum einem vorzuwerfen wenn mal sowas passiert aber damit muss man halt einfach rechnen (passiert auch Profis). Denn das kann dann die laufenden Kosten für einen Monat mal eben mehr als verdoppeln. Es kann halt immer mal was kaputt gehen. Das sind so die Sachen die dann "reinhauen" (im Hobbybereich).
Um Kolbenfressern etc vorzubeugen, solltest du deinen Motor regelmäßig revidieren. Je nach dem was du für einen Motor fährst rechne bei einem 2-Takter mal mit alle 10 Stunden. Kostenpunkt etwa 100 bis 200 Euro.
Wenn du Pech hast, musst du außerdem noch 100 Kilometer oder mehr zu der nächst gelegenen Strecke fahren. Hin und zurück also schon 200 Kilometer. Mit Anhänger kommt da also auch noch ein wenig Spritgeld mit drauf.
Eine genaue Summe kann ich dir aber leider so nicht zusammenrechnen denn die variiert dann stark je nach dem was du für ein Kart fährst, wie oft du fährst usw.
Hoffe, ich konnte dir trotzdem einen kleinen überblick über die Kosten geben.
Gruss
Viktor

P.S.: Kleiner Steckbrief für die Anschaffung: http://www.kartinfos.de/index.php?option...&Itemid=48

Hilf dem Forum! Zeig deinen Freunden, dass dir das Kartinfos-Forum.de gefällt - bei Facebook!

Spenden bzw. Werbung ausblenden hier! Ein Bild vom werbefreien Forum: hier!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.03.2007, 16:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:17 von eisbär.)
Beitrag #3
 
Hi Viktor,
vielen dank erstmal für den ausführlichen Text. Mir hätte zwar auch eine umgefähre Summe gereicht aber das scheint ja doch sehr schwierig bis unmöglich zusein. :) Aber hilfreich war der Text trotzdem auf jeden Fall.
Thanks :D
Dennis
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2007, 12:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:17 von eisbär.)
Beitrag #4
 
Hy. Ich hätte auch ne interesante frage und zwar muss man unbedingt ein kart kaufen???
Da man schon ne menge Geld an teams wie zum beispiel EUROKART oder
MACH 1 KART zahlt damit die sich um die fahre kümmern, ist das nicht so
dass die teams ein rennkart zu verfügung stellen müssen???




Mfg Levan.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2007, 16:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:18 von eisbär.)
Beitrag #5
 
hi,
ja, sehr viele teams stellen dem fahrer das kart und auch sonstige ausrüstung aber um in einem solchen team aufgenommen zu werden, muss man meistens schon ein par Erfahrungen mitbringen und die sammelt man dann ersteinmal mit dem eigenen kart. aber teams wie die die du genannt hast, fahren auch nicht unbedingt in regionaleaguen sondern eher in etwas "anspruchsvollenen" Serien. Aber durch ein Sponsoring solcher Teams/Firmen ist möglicherweise auch schon ein Kart oder zumindest ein halbes Kart drin. Wie gesagt: Sponsoring und finanzielle/materielle Unterstützung in diesem Außmaße sind so völlig ohne Erfahrungen halt nicht ganz einfach. Hoffe, dass tomdie mir da in etwa zustimmen kann, er weiß das sicherlich noch genauer als ich: ist ja immerhin Organisator eines Teams.

Hilf dem Forum! Zeig deinen Freunden, dass dir das Kartinfos-Forum.de gefällt - bei Facebook!

Spenden bzw. Werbung ausblenden hier! Ein Bild vom werbefreien Forum: hier!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2007, 20:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:19 von eisbär.)
Beitrag #6
 
Aha ok, gut zu wissen.
habe da noch ne frage.
Ich bin 20 jahre alt und will ins motorsport bzw. Kart sport einsteigen.
Ich weiss ich bin ein spät zünder, aber ich bin auch schnel genug.
Ich will an ein Kart akademy teilnehmen die von der Kartschule angeboten wird (mehr infos auf http://www.Die-Kartschule.de), aber
was kann ich sonst noch machen???
Was gibts denn sonst noch für Anstieg möglichkeiten???




Mfg Levan :)
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2007, 20:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:19 von eisbär.)
Beitrag #7
 
also es gibt viele Rennserien, bei den es auch mit weniger Budget möglich recht erfolgreich teilzunehmen. da zeigt dir das forum schon die ein oder andere möglichkeit auf (Thema Rennserien). Und wenn du so schnell bist wie du sagst, dürfte es auch kein Problem sein einen Sponsor oder ein Team zu finden, die dir bei der Finanzierung helfen. Aber wie gesagt: Es gibt inzwischen schon einige Serien die halt professionell wie auch günstig sind. Guck mal Kartinfos.de unter Rennserien und Lizenzfreie Klassen. Die Lizenzfreien Klassen sind in der Regel unkomplizierter und damit auch günstiger.

Hilf dem Forum! Zeig deinen Freunden, dass dir das Kartinfos-Forum.de gefällt - bei Facebook!

Spenden bzw. Werbung ausblenden hier! Ein Bild vom werbefreien Forum: hier!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.04.2007, 21:58 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:19 von eisbär.)
Beitrag #8
 
Helfen Kart Vereine und Clubs auch denn weg nach oben???
Ich brauche Kart sport erfahrene um mich herum dir mir helfen,
da ich ein bisschien unsicher bin.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2007, 07:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:20 von eisbär.)
Beitrag #9
 
klar, aber du solltest schon sehen, dass diese clubs und vereine auch zu inrgendwelchen rennen hin und wieder fahren und vor allem mit dir mitfahren (sprich die nicht nur ihre einsamen runden auf der eigenen bahnen drehen). aber die meisten teams haben, was die kart technik angeht oftmals schon eine ganze menge ahnung und können helfen. aber wenn du wirklich was erreichen willst, solltest du in jedem fall rennen mitfahren, vorrausgesetzt du hast vorher schon erfahrungen sammeln können.

Hilf dem Forum! Zeig deinen Freunden, dass dir das Kartinfos-Forum.de gefällt - bei Facebook!

Spenden bzw. Werbung ausblenden hier! Ein Bild vom werbefreien Forum: hier!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2007, 12:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:20 von eisbär.)
Beitrag #10
 
Ok.
Wie finde ich denn clubs und vereine, sind da Kart büscher oder internet seiten wo die zu finden sind???
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2007, 13:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.10.2008 15:04 von eisbär.)
Beitrag #11
Hallo
gute, zuverlässige Quellen gigt es da leider wenige. Es gibt in der Szene auch viele Schaumschläger. Du könntest mal schauen unter
http://www.karting-zone.de oder
http://www.adac-motorsport.de.

Bei karting-zone findest du Einträge, die die User selber erstellt haben.
Unter ADAC findest du bei den Ortsclubs eine übersicht, wo sich Motorsportclus befinden und was die betreiben.

Eine Liste von echten Rennteams kenne ich persönlich gar nicht. Da ist aber auch Vorsicht geboten wegen der Schaumschläger. Jeder ist der beste, schnellste, tollste.....

Wenn du in HH wärst, dann könntest du bei uns fahren! Viele Grüße und viel Erfolg.

Thomas

Der Norden gibt Gas!

Meine Kartseite http://www.karting-zone.de/tomdie.html
Meine Bahn http://www.kartbahn-schleswig.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.04.2007, 19:52 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2007 12:21 von eisbär.)
Beitrag #12
 
Vielen dank für die hilfe euch beiden.




Grüße Levan.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kartfahren alleine kartol 0 1.374 01.07.2018 09:34
Letzter Beitrag: kartol
  Kosten für den Kartsport einstieg? Izuna 10 11.916 02.03.2015 07:48
Letzter Beitrag: svehe
  Verein, Kosten usw. -electroghetto. 25 20.429 06.01.2014 00:25
Letzter Beitrag: Koruppti



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version