Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 21 Bewertungen - 3.1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
07.04.2010, 22:20
Beitrag #1
Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
Jetzt haben wir unserem GX390 einen digit. Drehzahlbegrenzer spendiert (gibt es z.B. bei Roko) und nun scheint er nicht zu funktionieren.

Hat jemand damit Erfahrung?

Wir haben ihn auf 3600 eingestellt und der Motor dreht dennoch bis über 6000 hoch!
Die Begrenzung setzt nicht ein.

Leider gibt es keine Bedienungsanleitung. Die Betriebsspannung scheint er sich aus der Zündspannung zu ziehen. Muß man hier evtl. ein Weilchen warten, bis sich intern ein Kondensator aufgeladen hat, damit die Betriebsspannung erreicht ist?

Andreas


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.04.2010, 14:16
Beitrag #2
RE: Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
Zwischenbericht:
Dem Hersteller ist bekannt, dass der Begrenzer an einigen Motoren nicht funktioniert. Gerade ist ein aktueller Prototyp gekommen, den wir die Tage mal antesten wollen.
Andreas
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.08.2010, 13:08
Beitrag #3
RE: Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
hi

ich wollte mal wissen ob jemand diesen begrenzer jetzt mal ausprobiert hat,denn ich wollte auch wohl so einen haben aber nartürlich nur wenn er funtioniert ( gx 390). Ich gehe mal dovon aus das man ihn ans zündkabel und an masse anschließen muss und das er ab einer gewissen eingestelten drehzahl dann gegen masse abriegelt oder ???? (bitte berichtigen!!!)

mfg

Nico

... Nico
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.08.2010, 13:37
Beitrag #4
RE: Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
Hallo
Also, wenn der GX so heftig getuned wurde das er einen Drehzahlbegrenzer
benötigt, würde ich doch mal dem Tuner auf die Füße treten.
Zu der Frage: Das ein digitaler Begrenzer die Hochspannung gegen Masse regelt
ist sehr unwahrscheinlich.
Der wird wohl auf der anderen Seite der Zündspule regeln.
Grüße

Ich heiße Hans-Joachim, und bin nur der Schrauber meines Enkels.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.08.2010, 18:15
Beitrag #5
RE: Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
Hallo,

kann es sein, dass der Begrenzer darauf ausgelegt ist, Zweitakter abzuregeln ?
Beim Viertakter gibts ja nur jede 2. Umdrehung einen Zündfunken. Wenn der Begrenzer die Umdrehungen über die Zündimpulse misst kann es sein, dass er tatsächliche 6000 U/min für 3000 U/min hält und daher keine Veranlassung sieht, einzugreifen (du hast 3600 eingestellt, wie du sagst). Die Zündkerze feuert bei Zweitaktern mit 3000 U/min genauso oft wie bei Viertaktern mit 6000 U/min, nämlich 50mal pro Sekunde.
Stell mal 1500 U/min ein und schau, ob er dann über 3000 eingreift. Wenns das ist, immer nominell auf halbe Drehzahl einstellen.

lg,
Muzmuz
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.08.2010, 18:53
Beitrag #6
RE: Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
Ich kann zwar nichts zum eigentlichen Thema beitragen, möchte aber anmerken, daß die GX-Motoren bei jeder Kurbelwellenumdrehung zünden. Genau wie ein Zweitakter auch.

Der einfache Grund dafür ist, daß der "Zündimpulsgeber" an der Kurbelwelle sitzt. Würde er, wie bei vielen PKW, an der Nockenwelle sitzen könnte er die einzelnen Arbeitstakte unterscheiden.

Somit scheidet die Theorie von Muzmuz leider aus

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.08.2010, 21:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.08.2010 21:12 von Grautvornix.)
Beitrag #7
RE: Digitaler Drehzahlbegrenzer defekt?
Hallo
Aber ist es nicht möglich, das der TE den Drehzahlmesser auf
"4-Takt" gestellt hat?
Dann zeigte der DZM 6000 1/min an, der GX drehte aber nur 3000 1/min.
Das kann uns aber nur der TE sagen, und der war vor einem Monat das
letzte mal im Forum.
Grüße

Ich heiße Hans-Joachim, und bin nur der Schrauber meines Enkels.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Wasserpumpe defekt ? Alex3103 11 10.942 15.09.2015 17:26
Letzter Beitrag: johann
Lightning Honda GX Motor Kompression defekt ?! heiko2504 4 6.163 09.05.2013 12:57
Letzter Beitrag: bauerfranek
  Drehzahlbegrenzer beim gx 390 entfernen daniel23 1 4.204 11.02.2011 20:34
Letzter Beitrag: torf



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version