Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 15 Bewertungen - 3 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Probleme mit 4-takter
28.07.2010, 17:15
Beitrag #1
Probleme mit 4-takter
Hallo,
habe mit ein paar Freunden ein selbstgebautes Gelände Kart mit einem
Hond gx 200 -nachbau.
Der Motor ist zwar nicht der teuerst aber bis jetzt ist er immer ordenlich und sauber gelaufen, aber jetzt beschert er uns Probleme.
Der Motor lässt sich jetzt beim verdichten nur noch extrem schwer durchdrehen -als ob er eine viel höhere Kompression hätte. Das hatte er schon einmal aber damals ist er trotzdem angesprungen und nach dem fahren war alles wieder normal -jetzt springt er nicht mer an. Ich habe es einige male probiert aber es ging nicht, habe dann den Zylinderkopf herunter gebaut um mal rein zu sehen. Der zylinder sieht sauber aus (ohne riefen) auch bei den Ventilen sollte alles passen und ohne Zylinderkopf kann man ihn ganz leicht durchdrehen also: Kolbenfresser ausgeschlossen. Genauso ist es auch wenn man nur die Zünkerze heraus schraubt der motor lässt sich ganz leicht durchdrehen es sollte also auch nicht an der Ventilsteuerung liegen. Nachdem Ich den Motor wieder zusammen gebaut habe lies er sich wieder normal durchdrehen und wäre kurzzeitig fast angesprungen. Nachdem Ich es ein paar mal versucht hatte den Motor zu
Starten ging er plötzlich wieder schwergängig Eusa_wall und nicht nur das wenn mann dann odentlich anzieht zündet er einmal und zwar so dass es den Seilzugstarter enorm ruckartig zurückzieht das teil bricht einem fast die Hand! Nockenwellen-einstellung sollte eigentlich passen da dort nichts gemacht worden ist auch der Zündzeitpunkt wurde nicht verstellt.

kann mir jemand helfen, habe keine ahnung an was das liegen könnte.
gruß Hans.;

Ich heiße kartingJ. und bin seit dem 20.05.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2010, 17:42 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.2010 10:37 von Felix.)
Beitrag #2
RE: Probleme mit 4-takter
Die Nockenwelle hat ein Dekompressator mit drin, der Hängt das Auslassventil beim Starten aus. Funktioniert das nicht, dann reißt es dir die Hand weg. Auseinanderbauen, Feder einhängen (daran liegt es meißt), funktioniert wieder!

Ihr braucht Ersatz- und Verschleißteile für Chassis, Karts oder Motoren? PN an mich ;)

BB-Kartsport auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/BB-Kartspo...901?ref=ts
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2010, 18:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.07.2010 20:26 von kartingJ..)
Beitrag #3
RE: Probleme mit 4-takter
meinst du das teil an der Nockenwelle dass mit fliekraft funktioniert?
was ist die Ausgleichswelle ?
und ist damit auch das schwere durchdrehen des Motors zu begründen?
Beitrag zusammengefügt!
Danke, der Fliekraftregler an der Nockenwelle wars, wie du gesagt hast.
Da hat sich ein kleines plastik-teil eingeklemmt und ihn blokiert.

gruß Hans.;

Ich heiße kartingJ. und bin seit dem 20.05.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.07.2010, 20:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.07.2010 10:36 von Felix.)
Beitrag #4
RE: Probleme mit 4-takter
Hallo

Jetzt will ich mal was dazu sagen:

Alle 160er bis 200er Motoren haben keine Ausgleichswelle. Aber der Dekompressionshebel ist an der Nockenwelle (siehe Foto). Und wenn die hängt, dann ist sie kaputt.
Und wenn du ein Ausgleichsgewicht drin hast (siehe Bild 2), dann hast du einen 270er Motor.

Gruß


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       

Ich heiße Kart Maddin und bin der Schrauber meiner Frau Eusa_whistle
und jetzt mit der Kraft der 2 Kolben schaff ich das auch. Icon_wink1
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
29.07.2010, 12:27
Beitrag #5
RE: Probleme mit 4-takter
Danke für eure Hilfe!
Der Motor leuft jetzt wieder einwandfrei. Bei mir hat sich nur ein kleines Stück Plastik (ich glabe das ist vom Plastikzahnrad des Fliehkraftreglers) in den Dekompressator eingeklemmt und diesen blockiert, so dass dieser immer in der stellung der hohen Drehzahlen war.

gruß Hans.;

Ich heiße kartingJ. und bin seit dem 20.05.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Zündung Probleme Iame Leopard Lizenznachbau stolzerpapa 0 3.136 12.07.2016 21:09
Letzter Beitrag: stolzerpapa
  Immer wieder Anlasser Probleme frankh 9 7.770 28.07.2013 19:29
Letzter Beitrag: frankh
  Probleme IAME X30 Kart Seppel 16 19.209 15.07.2013 18:18
Letzter Beitrag: PhiNicho



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version