Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 11 Bewertungen - 3.36 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zwei Fragen zum GX390
17.08.2010, 18:07
Beitrag #1
Zwei Fragen zum GX390
Hallo,

habe da noch zwei Fragen zum Honda GX 390:

1. Ich fahre eine Suco Trockenkupplung, ist die Übersetzung 13 zu 40 o.K.? (Mittelwert, unabhängig erstmal von der Strecke)

2. habe mir einen Drehzahlmesser geholt, da muss man folgendes einstellen:
- 1 Zündfunken pro Umdrehung
- 1 Zündfunken pro zwei Umdrehungen oder
- 2 Zündfunken pro Umdrehung
Wie ist das denn jetzt beim Honda 4-Takt? Icon_redface

Danke Euch.
André

Ich heiße AndreC^1 und bin seit dem 14.07.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2010, 18:32
Beitrag #2
RE: Zwei Fragen zum GX390
13/40 als anfang geht, damit wirst du ihn nicht überdrehen
Und bei dem 390er hast du einen Zündfunken pro Umdrehung

Ich bin über 40 kann mir einer aus dem Kart helfen *g*
Stolzer Besitzer einer Melkmaschine Rofl
Her mit den Kühen Rofl
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2010, 19:24
Beitrag #3
RE: Zwei Fragen zum GX390
Danke erstmal.
Was heisst denn 'das geht' ? Icon_mrgreen
Passt die Beschleunigung aus den Kurven raus, oder ist die Übersetzung eher für lange Geraden?

Ich heiße AndreC^1 und bin seit dem 14.07.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.08.2010, 19:28
Beitrag #4
RE: Zwei Fragen zum GX390
Eher für lange geraden, es kommt ja auch drauf an wie die Strecke ist

Ich bin über 40 kann mir einer aus dem Kart helfen *g*
Stolzer Besitzer einer Melkmaschine Rofl
Her mit den Kühen Rofl
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2010, 17:48
Beitrag #5
RE: Zwei Fragen zum GX390
Ich habe jetzt für vorne ein 12er Ritzel und für hinten ein 40er Kettenblatt besorgt, jetzt müsste das Kart doch gut aus den Kurven kommen, oder?
Kann mir Jemand die V-max ausrechnen? Eusa_whistle

Ich heiße AndreC^1 und bin seit dem 14.07.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2010, 18:34
Beitrag #6
RE: Zwei Fragen zum GX390
V-max kannst Du dir selber ganz leicht ausrechnen.
Ein nettes Forenmitglied hat im Downloadbereich einen Übersetzungsrechner hochgeladen.

Du mußt ein paar Parameter eingeben und schon weißt Du wie langsam du wirklich bist Eusa_whistle

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2010, 18:47
Beitrag #7
RE: Zwei Fragen zum GX390
Danke. Den Rechner von Beule kannte ich schon, weiß allerdings nicht, was mein Motor dreht...[/align]

Ich heiße AndreC^1 und bin seit dem 14.07.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2010, 18:51
Beitrag #8
RE: Zwei Fragen zum GX390
Wenn Du schon nicht weißt was dein Motor dreht, wie soll dann ein anderer dir die V-max ausrechnen.

Wenn der Drehzahlbegrenzer noch drin ist gehe doch einfach mal von +- 3500 U/min aus.

Ansonsten Drehzahlmesser anbauen und auf dem Aldi-Parkplatz mal richtig ausdrehen das Ding Rofl

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.08.2010, 21:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.08.2010 21:42 von Schalterjockey.)
Beitrag #9
RE: Zwei Fragen zum GX390
(17.08.2010 18:32)Kartmän schrieb:  Und bei dem 390er hast du einen Zündfunken pro Umdrehung

Irre ich mich nun oder hat nen 4-Takter nicht 2 Umdrehungen nötig für ein Arbeitsspiel????

Sprich 2 Umdrehungen ein Zündfunke?????

Bin mir grad nicht sicher Icon_question

Gruß Markus

Gruß Markus Daumenhoch


Für Fragen ist das Forum da und nicht die Privatmessage
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.08.2010, 20:59
Beitrag #10
RE: Zwei Fragen zum GX390
Zitat:Irre ich mich nun oder hat nen 4-Takter nicht 2 Umdrehungen nötig für ein Arbeitsspiel????

Sprich 2 Umdrehungen ein Zündfunke?????

Bin mir grad nicht sicher Icon_question

Gruß Markus

Hey,
Ich bin mir auch nicht 100 prozent sicher aber ich glaube der 4takter hat 1 zündfunke pro umdrehung bin mir aber auch wie Markus nicht ganz sicher

mfg sagichdirned

MfG Icon_biggrin
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
28.08.2010, 22:16
Beitrag #11
RE: Zwei Fragen zum GX390
Beim GX-Motor von Honda ist beides richtig.
Er brauch nur einen Funken, alle 2 Umdrehungen.
Weil aber der Impulsgeber auf der Kurbelwelle sitzt,
macht er jede Umdrehung einen Funken.
Der unnötige Funken schadet nicht, weil kein zündfähiges
Gemisch da ist wenn er kommt.
Nur doppelter Verschleis der Kerze.
Grüße

Ich heiße Hans-Joachim, und bin nur der Schrauber meines Enkels.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  CRG SS97 100ccm Ersatzteile und weitere Fragen Miller 0 2.335 13.05.2018 20:37
Letzter Beitrag: Miller
  Schaltkart:Chassis / Motoren: Fragen, Erfahrungswerte, Hilfreiches, News CRGRacer94 77 85.008 10.02.2016 18:11
Letzter Beitrag: CRGRacer94
  GX390 springt nicht an Azrail 7 21.037 10.04.2015 10:56
Letzter Beitrag: TheStig1411



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version