Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 13 Bewertungen - 3.23 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rotax Max öffnen?
15.10.2010, 14:31
Beitrag #1
Rotax Max öffnen?
Hallo,
ich haben einen Rotax Max Motor bekommen der verblombt ist, allerdings keine Unterlagen besitzt. Der Vorbesitzer meinte der Motor wurde 2009 serviciert und nur wenig gefahren. Habe versucht über die Motornummer bzw. Blombennummer bei der Werkstatt herauszufinden wann das Service tatsächlich gemacht wurde, nur leider ist der dem die Werkstatt gehörte in Pension und will damit nichts mehr zu tun haben Icon_cry

Grundsätzlich sieht der Motor von außen wirklich sehr gepflegt aus. Die Kupplungsbacken sind so gut wie neu, und die Kupplung ansich komplett sauber. Der Kolben sieht, zumindest das was man vom Zündkerzenloch erblickt ebenfalls wunderbar aus.

Jetzt meine Frage, da ich mit der vorhandenen Blombe eh nichts mehr anfangen kann, soll ich sie entfernen und den Motor an best. Stellen öffnen um zumindest einen gewissen Blick reinwerfen zu können.

Was würdet ihr mir raten zu tun, bzw. was kann ich überprüfen?

(Habe jahrelang Vespa und Motorradmotoren restauriert, haben daher keine Angst vor den Gusswerken Eusa_whistle)
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2010, 17:25
Beitrag #2
RE: Rotax Max öffnen?
Wenn du mit der vorhandenen Plombe eh nichts mehr anfangen kannst, wüsste ich nicht was dagegen sprechen würde ihn aufzumachen.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2010, 19:08
Beitrag #3
RE: Rotax Max öffnen?
Vergiss nicht die Anzugsmomente vorher zu ermitteln.

Ich heiße spiceratwork und bin seit dem 19.06.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.10.2010, 19:15
Beitrag #4
RE: Rotax Max öffnen?
Hallo Hopsi,

mach auf das Ding, wenn Du schon an Vespa Motoren geschraubt hast, ist ein Kartmotor kein Problem.

Gruß
B
PS: Machst Du noch was mit Vespamotoren? Ich hätte da einen zum durchgucken.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2010, 19:53
Beitrag #5
RE: Rotax Max öffnen?
Yo, Danke, ist leider wirklich nichts mehr anzufangen mit der Plombe.
Habt ihr einen Tip was ich auf Sicht im Motor kontrollieren kann, soll ohne ihn komplett zu zerlegen?

@Burton: nee seit die Kids da sind ist schluss mit den Vespas Icon_mrgreen Meine Frau meinte es wird Zeit vernünftig zu werden Rofl Also habe ich gesagt ich verkauf die Vespen und kauf mir ein Kart Eusa_whistle
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.10.2010, 20:32
Beitrag #6
RE: Rotax Max öffnen?
(16.10.2010 19:53)Hopsi schrieb:  ...Meine Frau meinte es wird Zeit vernünftig zu werden Rofl Also habe ich gesagt ich verkauf die Vespen und kauf mir ein Kart Eusa_whistle


Der Witz ist gut Icon_lolIcon_lolIcon_lol
Ich hoffe, dass du deiner Frau nicht gesagt hast, dass das noch schlimmer ist Icon_biggrin
Zuerst solltest du dir den Kolben und den Zylinder anschauen (worauf du da achten musst, weißt du, wenn du schon Motoren gemacht hast.). Kontrolliere dannn Spaltmaß, Kolbenspiel (also Maß zwischen Kolben und Zylinder) und die Lager (Kolbenbolzen und Pleuellager). Den Kolben solltest du abbauen, das Pleuellager auf der Kurbelwelle kannst du normalerweise so beurteilen. Schau dir den Kolbenring an, aber das müsstest du ja auch von den anderen Motoren kennen.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.10.2010, 11:23
Beitrag #7
RE: Rotax Max öffnen?
ok, Danke für die Tips Daumenhoch

Wisst ihr vielleicht noch wieoft der Zylinder beim Rotax Max gehohnt werden darf?
Würde gerne den Zylinder ausmessen, Standardmaß sollte ja in der Reparaturanleitung zu finden sein.
Hätte nur gerne gewußt wann mein Rotax Zylinder Schluss ist mit neuhohnen.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
17.10.2010, 18:39
Beitrag #8
RE: Rotax Max öffnen?
hallo hopsi,

du hast den motor noch nicht offen, also kannst du nicht wissen das er nicasilbeschichtet ist.

geh doch bitte mal auf http://www.straube-motorsport.de und lade dir mal alles wichtige unter downloads runter.

ich glaube rotax macht dies als einer der wenigen motorhersteller vorbildlich was reparaturanleitung usw. angeht.

gruss, oli

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern !!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.05.2011, 07:11
Beitrag #9
RE: Rotax Max öffnen?
Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich der Verplombung eines Rotax Max. Mein Bekannter hat einen angeblich neuen Motor gekauft, er wundert sich jedoch weshalb an dem Motor keine Verplombung ist. Wird der Motor bereits von Rotax mit einer Verplombung ausgeliefert oder wird diese erst bei der ersten Revidierung angebracht?

Gruß, Lennart
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.05.2011, 07:41
Beitrag #10
RE: Rotax Max öffnen?
Die werden m.W. ohne Plombe geliefert, da du die nur brauchst wenn Rennen damit gefahren werden.

Cord
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.05.2011, 08:23 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.05.2011 08:24 von BohnE.)
Beitrag #11
RE: Rotax Max öffnen?
Wenn du einen neuen Motor kaufst kriegst du den mit Plombe.
Das Servicecenter bekommt den Motor vom Importeur ohne Plombe, verplombt diesen anschließend und füllt den Motorpass (Plombennummer, Verkaufsdatum) aus.
Es "sollen" seit einiger Zeit auch alle Plomben (mit zugehöriger Motornummer) registriert werden.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Vergleich Rotax Max - Rotax Max DD2 conehead 32 44.503 18.01.2010 22:03
Letzter Beitrag: V2Racer
  Rotax Max oder Rotax Super Max? 22_6ind 5 9.712 15.10.2006 10:58
Letzter Beitrag: 22_6ind



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version