Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 10 Bewertungen - 3.4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dichtung bei Vortex RoK
02.11.2010, 10:43 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.11.2010 10:44 von markus 64.)
Beitrag #1
Dichtung bei Vortex RoK
morgen
brauch mal die Hilfe der Spezies
Revediere gerade unseren Vortex RoK ,der Kolben hatte am Rand ""leicht bröckelige Stellen "" habe natürlich alles neu bestellt und der Händler sage, das die Dichtung zwischen Rumpf und Zylinder falsch war ...,,,natürlich vergessen zu Fragen wie ich rausbekomme wechle dicke nun dazwischen muß ,,bei dem Dichtungssatzt sind viele veschiedene dabei

kann mann das messen oder wie wird das ausgemessen welche Dicke die Dichtung haben muss

hoffe auf eure hilfe

gruss markus

past schon
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.11.2010, 11:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.11.2010 11:15 von Kartmän.)
Beitrag #2
RE: Dichtung bei Vortex RoK
Bin zwar nicht so der Experte in sachen 2Takter, aber hat die dicke der Dichtung nicht was mit der Kompression zu tun, und vielleicht auch was mit der Quetschkante die nicht kleiner als 1mm sein sollte ?
Sonst Ex 250 müsste das doch wissen der kennt sich mit der 2Takter geschichte besser aus als ich

Ich bin über 40 kann mir einer aus dem Kart helfen *g*
Stolzer Besitzer einer Melkmaschine Rofl
Her mit den Kühen Rofl
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.11.2010, 12:12
Beitrag #3
RE: Dichtung bei Vortex RoK
Ruf bei Dieter an....

** Wer Kart fährt, braucht keine anderen Hobbys **
** Gott schmeiß Hirn vom Himmel **
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.11.2010, 19:09
Beitrag #4
RE: Dichtung bei Vortex RoK
mit der dichtung kannst du die quetschkante minimal steuerzeiten und kompression einstellen aber das geht dann schon ins extrem feintunig ;)
welche stärken hast du denn dabei

Ich heiße Kolben Andy und bin seit dem 12.09.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.11.2010, 08:33
Beitrag #5
RE: Dichtung bei Vortex RoK
morgen andy
dicke sind 0,20 und 0,50
beim auseinander nehmen ,waren beide drin

past schon
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.11.2010, 08:37
Beitrag #6
RE: Dichtung bei Vortex RoK
wenn beide drin waren wurde minimal die steuerzeit verändert damit er obenrum besser geht
kann mir deshalb nicht vorstellen das deshalb der kolben so aussehen sollte

da der kolben weniger kompression abbekommen hat was wiederum weniger explosions hitze zur folge hat

würde sagen mach die 0,50 rein dann sollte er auch untenrum besser gehen

aber naja wenn einer was zuberichtigen hat macht es bin nun mal geboren zum irren ;)

Ich heiße Kolben Andy und bin seit dem 12.09.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.11.2010, 08:43
Beitrag #7
RE: Dichtung bei Vortex RoK
Ich muss jetzt mal etwas dreist fragen, bitte nimm es nicht persönlich:
Was und wie revidierst Du, wenn Dir nicht klar ist, was es mit unterschiedlichen Dichtungsstärken auf sich hat?

Was bedeutet "leicht bröckelig" beim Kolben?

Viele Grüße
Burton
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.11.2010, 08:56
Beitrag #8
RE: Dichtung bei Vortex RoK
morgen
nein ,nehme es bestimmt nicht persönlich

motor kommplett auseinander
alle Lager und siemeringe neu
alle dichtungen neu
Peuel mit neuem lager ,Zapfen ,anlaufscheiben usw,las ich machen ( pressen und wuchten )
kolben neu ( Clips und Bolzen auch )
Zylinder ist ok

er hat am rand vom kolben leicht ,rauhe, helle stellen
wenn der wieder da ist ( ist noch beim Händler ) stell ich mal bilder rein

gruss markus

past schon
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.11.2010, 08:59
Beitrag #9
RE: Dichtung bei Vortex RoK
also revi ablauf bei markus geht so:

2 schachtel kippen
50 mal fluchen
akurate arbeit


resultat

motoren von ihm rennen wie die sau

achja 12 kannen kaffee habe ich noch vergessen die dabei drauf gehen ;)

scherz nein der mann macht nichts von dem er nicht sicher ist das es auch so muss was er macht

mach weiter so alter mann

Ich heiße Kolben Andy und bin seit dem 12.09.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.11.2010, 09:07
Beitrag #10
RE: Dichtung bei Vortex RoK
OK, prima!
Klingt ordentlich, vor allem da ja offensichtlich wirklich komplett revidiert wird (Pleuel-Lager usw.)

Zur Dichtung: Wenn 2 drin waren, dann wird die Verdichtung logischerweise runter gesetzt, daher wundert es mich, dass der Kolben oben komische Stellen hat, aber der Zylinder nichmal durchgehont werden muss? Schliff wirklich noch vorhanden, denk dran, dass der Schliff auch dazu da ist, dass sich das Öl dort "festhält". Ein zu "glatter" Zylinder ist auch nicht gut.

VG
Burton
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.11.2010, 09:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.11.2010 09:16 von markus 64.)
Beitrag #11
RE: Dichtung bei Vortex RoK
Zylinder wurde durchgeschilffen , deshalb ok Icon_wink1
habe noch anlasser gemacht ( neue Kohlestifte usw )
musst ja jedesmal den motor spalten wen man da ran will
wasserpumpe auch

@Andy , den meisten kaffe hattest du letzes mal ,hahaha
aber der rest stimmt Icon_redface

gruss markus

past schon
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
23.01.2011, 10:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.01.2011 10:35 von markus 64.)
Beitrag #12
RE: Dichtung bei Vortex RoK
       

so motor komplett neu aufgebaut

Bis auf KW ,die wurde bei Diegowie neu gemacht ,habe ich alle Lager / Dichtungen / Kolben usw,... getauscht,,Anlasser und Wasserpumpe wurden auch komplett überholt
am vergaser wurden auch Dichtungen erneuert und sauber gemacht,... also komplettes programm ......

Hat einer ein paar tipps zum Einfahren des RoK ???????
gruss und danke markus

past schon
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Vortex VL 95 tanko89 0 996 29.03.2020 09:36
Letzter Beitrag: tanko89
  Vortex RVXX info KirilDimitrov 0 2.716 05.02.2018 07:15
Letzter Beitrag: KirilDimitrov
  VORTEX RVXX info KirilDimitrov 0 2.443 05.02.2018 07:13
Letzter Beitrag: KirilDimitrov



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version