Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 9 Bewertungen - 3.44 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motor (GX 270) Spinnt !
21.01.2011, 17:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2011 17:45 von Ille96.)
Beitrag #1
Motor (GX 270) Spinnt !
Hi Leute,
erstmal wolltet ihr ja schon immer mal mein Kart sehen.
(siehe Fotos)
Nun zu meinem Problem:
Ich habe die Benzinleitungen letztens ausgetauscht.
Danach habe ich in den Tank luft gepumpt damit Benzin zum Motor kommt.
Der Motor lief immer wieder nach dem reinpumpen.
Nun wollte ich den Motor heute an machen aber es passiert nichts.
Bis ich bemerkte das der Sprit von der Benzinpumpe zurück in den Tank floss.
Wieder in den Tank luft gepumt danach lief er wieder.
Nun lief er aber richtig ruhig. Aber plötzlich gibt der Motor Gas (ohne das ich was gemacht habe).
Motor aus und wieder an. Er fing garnicht im unteren Drehzahlbereich an sondern dröhnte in den höchsten Drehzahlen.
Schnell wieder aus.
Ich kann mir das nicht erklären ?
Was sagt ihr dazu ?
Ein Bild der Benzinleitungen ist auch dabei !!!

Gruß ille


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
           

Smile - "Als Gott klar wurde, das nur die besten Kart fahren, schuf er für den Rest Fußball" - Tongue

Zitat Andreas: "Entweder bist du blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd."
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2011, 19:57 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2011 20:14 von Kartmän.)
Beitrag #2
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Ich tippe auf keinen Unterdruckanschluss an der Benzinpumpe, weil ich keinen erkennen kann an der Pumpe, oder ich bin Blind
Hier mal mit freundlicher Unterstützung von einem Händler aus der Nähe Icon_mrgreen eine Benzinpumpe mit Anschlusskennung
   

Und hier der Isolator mit Pumpenanschluss
   

Und dieses T-Stück liegt falsch, die Strömungsrichtung ist zwar so ok, aber die Höhe nicht
   

Ich bin über 40 kann mir einer aus dem Kart helfen *g*
Stolzer Besitzer einer Melkmaschine Rofl
Her mit den Kühen Rofl
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2011, 21:34
Beitrag #3
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Der Unterdruckschlauch ist dran aber ich versteh nicht warum das T-Stück falsch angebracht ist.
Es war vorher auch so dran.
Dann müsste ich also den Zulauf und den Schlauch zur Pumpe so nah wie möglich an den Vergaser ziehen ?
OKE ? Ich werd es ausprobieren.
Gruß Ille

Smile - "Als Gott klar wurde, das nur die besten Kart fahren, schuf er für den Rest Fußball" - Tongue

Zitat Andreas: "Entweder bist du blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd."
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2011, 22:11
Beitrag #4
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Also das T-Stück oben auf den Motor, in den Rücklauf gehört eine Düse, die kannst du von einem 160er oder 200er Motor nehmen, ist das den die gleiche Benzinpumpe die vorher auch verbaut war, oder hast du die kleine Eckige gehabt?

Ich bin über 40 kann mir einer aus dem Kart helfen *g*
Stolzer Besitzer einer Melkmaschine Rofl
Her mit den Kühen Rofl
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.01.2011, 23:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2011 23:10 von Ille96.)
Beitrag #5
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Meinst du diese https://www.kart-schuette.de/karts/bypas...rduse.html muss ich die benutzten oder geht das auch ohne und nur mit dem t-stück

Smile - "Als Gott klar wurde, das nur die besten Kart fahren, schuf er für den Rest Fußball" - Tongue

Zitat Andreas: "Entweder bist du blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd."
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2011, 17:08
Beitrag #6
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Ick krieg noch nen anfall.
Jetzt habe ich nochmal das T-Stück zum Vergaser gesetzt.
Der Motor springt jetzt sofort an aber er läuft viel zu schnell und wenn ich gas gebe läuft er ganz unruhig.
Ist da was am Vergaser ? ( ich habe beim leitungen verlegen die Schwarzekappe abgemacht nur zum leitung festmachen )
Bekommt er zu viel Sprit ? ( ich glaub es sind etwas größere leitungen )
Gruß
Ille

Smile - "Als Gott klar wurde, das nur die besten Kart fahren, schuf er für den Rest Fußball" - Tongue

Zitat Andreas: "Entweder bist du blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd."
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2011, 21:45
Beitrag #7
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Hast Du jetzt eine Kalibrierdüse eingebaut?
Was hast Du noch gemacht (Vegaser,Anschlüße usw.)
Welche Kappe? Nur den Luftfilterdeckel,oder auch den Ansaugtrackt?
Von der Beschreibung her, könnte es Falschluft sein.
Kann aber auch an der Kalibrierdüse liegen.
Können auch die Düsen im Vergaser sein.

Kartverbieger
Der, der dem Kart hinterher läuft!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
24.01.2011, 23:29
Beitrag #8
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Kleiner Tipp vielleicht, tuh dir selbst einen gefallen und hol dir durchsichtige Benzinschläuche, so sieht man einfach auch besser wenn sich Luft drinne sammelt bzw. du Blasen zwischen hast.

dein eigendliches problem hört sich schon ziemlich nach Falschluft an...Ist zwar jetzt nur ne Theorie, aber wie sieht das mit chocke aus? Hat der vielleicht einen weg??
Sodass er am Anfang noch genug anfettet und danach dauerhaft? Das würde denk ich mal auch das unruhige Laufverhalten erklären.

Gruß Chris
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.01.2011, 17:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 25.01.2011 17:50 von Ille96.)
Beitrag #9
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Danke für eure antworten.
Ich habe dürchsichtige Schläuche und da ist wirklich Luft drin. ( Wie kriege ich diese raus ? )
Zu der Kalibrierdüse:
-es war ja vorher keine montiert ( siehe Bild NR 2 ) und der Motor bekommt ja auch Sprit.
Ich habe die Kappe (siehe Bild NR 1 ) abgenommen die den choke-und benzinhebel verdecken ( nicht den ganzen Vergaser ).
Da sitzt oben der Luftfilter drauf.
Ich glaub aber nicht das der Choke einen weg hat.
gruß ille


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Smile - "Als Gott klar wurde, das nur die besten Kart fahren, schuf er für den Rest Fußball" - Tongue

Zitat Andreas: "Entweder bist du blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd."
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
26.01.2011, 20:27
Beitrag #10
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Nach deinem Foto sitzt dein T-Stück zu tief.
Wie es genau aussehen soll, findest Du bei mach1kart.de.
Wenn Du die komplette Kappe ab hatest, auf der der Luftfilter sitzt, hast Du den Vergaser gelöst. Könnte eine Dichtung sein.
Beim 270er sitzt der Unterdruckanschluß am Ansaugtrakt des Kopfes und nicht am Isolator,richtig?
Leg die Schläuche über den Lüfterdeckel und nicht um den Motor rum.
Dann setzt Du das T-Stück oben auf den Deckel(Höchste Stelle).
Wie gesagt, findest Du bei Mach1.

Kartverbieger
Der, der dem Kart hinterher läuft!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2011, 14:19 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.01.2011 16:35 von Ille96.)
Beitrag #11
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Hi,
ich habe glaub ich das Problem.
Benzin kommt jetzt an.
Es scheint als hätte wer bei uns an der Drosselschraube gedreht.
Kann ich die zurück drehen bis ich wieder im Solllaufdrehzahlberreich bin?

Ille
Beitrag zusammengefügt!
Ich habe jetzt nochmal allles durchdacht.
Der Motor läuft jetzt so im Standgas weil neue Achslager drinne sind diese laufen natürlich viel besser als die davor.
http://www.youtube.com/watch?v=2Hu8mcc_2Dg
Ist das normal oder ist normal etwas niedriger ? (Drehzahl)
Kann man das irgendwo am Motor ändern ?
Und darf sich im Standgas die Achse mitdrehen ?
Ille

Smile - "Als Gott klar wurde, das nur die besten Kart fahren, schuf er für den Rest Fußball" - Tongue

Zitat Andreas: "Entweder bist du blind auf beiden Augen oder einfach nur blöd."
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
31.01.2011, 18:02
Beitrag #12
RE: Motor (GX 270) Spinnt !
Guck mal, bei uns im Downloadarchiv findest Du ein Werkstatthandbuch vom GX 160. Da ist auf Seite 91/92 beschrieben wie der Vergaser eingestellt wird.

So hoch wie in deinem Video darf er nicht drehen.
Es kann schon sein, dass die unbelastete Achse mitdreht.
Sobald aber etwas Widerstand da ist sollte sie nicht mehr drehen.

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Arrow Motor?? Kennt einer diesen Motor?? Race-Michi 2 4.738 14.06.2010 19:51
Letzter Beitrag: Race-Michi
  E-Bay Motor Kart Motor PRD RK125 franze 2 6.051 29.05.2006 21:03
Letzter Beitrag: Dennis



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version