Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 8 Bewertungen - 3.88 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausgedrehte Kupplungsglocke
27.04.2011, 17:13
Beitrag #1
Ausgedrehte Kupplungsglocke
Hallo,

habe mal eine Frage. Zuletzt war ein Fahrer mit uns auf der Bahn (Rotax Max Junior) der einen Tick schneller war als wir. Der Fahrer sagte uns er testet eine ausgedrehte Kupplungsglocke. Damit will er erreichen das der Motor höher dreht bis die Kupplung greift. Damit soll der Motor wohl untenrum besser gehen. Funktioniert das so überhaupt und wieviel kann das bei einem Rotax Max Junior Motor bringen ? Eher 1-2 Zehntel oder eher eine Sekunde ?
Will das nur mal rein Interesse halber wissen, um mir zu errechnen was der Fahrer ohne diese Glocke gefahren wäre.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2011 17:19 von T2S.)
Beitrag #2
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Das könnte funktionieren weil auf diese Weise die Kupplungsbacken später greifen. Allerdings gibt es hierzu auch stärkere Kupplungsfedern. Diese dehnen sich später aus und greifen somit auch später. Schlußendlich wird damit bezweckt das der Motor höher dreht bevor die Kupplung greift, damit wäre man dann zumindest theoretisch etwas schneller an dem maximalem Drehmoment was natürlich in den Kurven helfen würde. Die Variante mit den Federn kenne ich schon und soll angeblich auch mal bis zu eine halbe Sekunde je nach Bahn bringen.

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:20
Beitrag #3
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
d.h. das kann bis zu einer halben Sekunde auf die Runde bringen. Okay dann wären wir definitiv schneller als der andere Fahrer gewesen. Wieviel könnte das in Kerpen ausmachen ? So eng ist die Strecke jetzt ja nicht.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:26 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2011 17:28 von T2S.)
Beitrag #4
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Ob dem wirklich so ist bleibt da noch mal zu erfragen. Vielleicht gibt es hier ja jemanden der das bestätigen möchte. Ich weiß das es die Federn für kleines Geld zu kaufen gibt, selber ausprobiert habe ich das noch nicht. Technisch könnte ich das allerdings nachvollziehen. Ob die Lebensdauer der Kupplung und des Motors leidet müsste man da auch noch einmal in Erfahrung bringen.

Beitrag zusammengefügt!
Auf langen Strecken wie Kerpen wird das eher weniger ausmachen, da dorrt ja die Kupplung sowieso fast immer zupackt. Auf engen Strecken mit vielen Haarnadelkurven sollte das deutlich effektiver sein.

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2011 17:33 von phil*eiven.)
Beitrag #5
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Hierbei ist jedoch wie bei fast allen Leistungssteigerungen zu beachten, dass der Verschleiß stark ansteigen kann.

Der Motor bekommt nicht mehr Leistung oder Drehmoment, sondern wird nur später durch die Kupplung eingebremst. Es trifft also eine höhere Drehzahl als Normal auf die Kupplung, während die Achse erst beschleunigt werden muss. Die Kupplung wird also deutlich stärker beansprucht...

Im Hobbybereich würde ich es also drei mal überlegen.
Im Rennbetrieb macht es Sinn, solange es regelkonform ist.

Gruß
Phil*Eiven

Meine Karts:
2.Kart > Maddox & Wildkart + DD2
1.Kart > Swiss Hutless + 100er Iame Parilla Junior
bis 06/2010 > Leihkartfahrer Icon_biggrin

Hier noch ein paar Onboardaufnahmen von mir: KLICK
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:32
Beitrag #6
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Mir geht es ja nicht um die Lebensdauer, ich will das ja nicht selber machen. Ich würde nur gerne wissen was es in Kerpen bringen kann.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:42
Beitrag #7
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Eher wenig sagte ich ja, weil dort die Kupplung fast immer zupackt also während der Runde kaum öffnen wird.

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:56
Beitrag #8
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Die niedrigste Drehzahl die man in Kerpen in der Runde hat ist immer so um die 6000 U/min. Ich weiß jetzt nicht ob dir das weiterhilft.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 17:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2011 18:00 von T2S.)
Beitrag #9
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Na da hat die Kupplung sicher noch nicht wieder geöffnet. Die Serienkupplung greift ab 1.500 bis 1.800 U/min. Mit den stärkeren Federn wird versprochen das die Kupplung erst bei 3.000 U/min greift.

Ich habe übrigens den Link gefunden. Kannst ja mal selber lesen. Aber kaufe die bitte erst wenn Du hier genug Erfahrungsberichte gehört hast, sonst war ich der Vollpfosten der Dir sowas angeschnackt hat.

http://cgi.ebay.de/Tuning-Kupplungsfeder...0193999281

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 18:02
Beitrag #10
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Wie gesagt, ich will mir die nicht kaufen. Ich will nur wissen was eine ausgedrehte Glocke ausmacht, auch noch von anderen Leuten. Außerdem fuhr dieser Fahrer die neue Kupplung, und diese hat keine Federn mehr.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 18:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2011 18:07 von T2S.)
Beitrag #11
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
AHA, daher der "Trick" mit der ausgedrehten Kupplung. Keine schlechte Idee. Wieviel schneller war er denn im Vergleich zu jemanden mit gleichem Motor, gleichem Gewicht??

Gruss Fred
----------------------------------
http://www.autofit-bremen.de
http://www.smart-repair-bremen.de
http://www.autopflege-bremen.info
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 18:06
Beitrag #12
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Bei der neuen Rotax Kupplung macht das nichts. Der Belag dehnt sich beim ersten Mal stärker und die Kupplung packt wieder genauso wie vorher. Außer, dass die Kupplung kaputt geht bringt das nichts. Bei der alten mit Sinterbelägen war das was anderes, das hat funktioniert, v. A. die Kombi ausgedreht und härtere Federn...

Ihr braucht Ersatz- und Verschleißteile für Chassis, Karts oder Motoren? PN an mich ;)

BB-Kartsport auf Facebook: http://www.facebook.com/pages/BB-Kartspo...901?ref=ts
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 18:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2011 18:09 von DJ1312.)
Beitrag #13
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Wir waren sonst die einzigen mit Wettbewerbsgewicht. Wir waren 2-3 Zehntel langsamer wie er auf die Runde. Fahrerisch waren beide gleich.

mfg
DJ1312
Beitrag zusammengefügt!
d.h. du bist der Meinung es bringt nichts. Es hat sich bei seiner ausgedrehten Glocke auch manchmal so angehört als würde diese durchrutschen.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 18:12
Beitrag #14
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Hallo,

dieser "Trick" ist eigentlich schon keiner mehr, da schon sehr bekannt und in Rennen verboten.
Den gleichen Effekt, oder zumindest ähnlich, erreichst du, wenn du etwas Öl, Z.B. WD 40 auf die Reibbeläge gibst.

@DJ1312
Niemand wird dir hier verlässlich und seriös sagen können, was das in Kerpen ganz genau ausmacht, es sei denn, er hat beide Varianten selbst und das unter identischen Bedingungen getestet. Ob er es dann preisgibt glaube ich nicht Icon_wink1. An eine halbe Sekunde glaube ich auch nicht, nicht in Kerpen.
Will sagen, wenn du es wirklich ganz genau wissen möchtest, wird dir nichts anderes übrig bleiben, als es selbst zu testen.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
27.04.2011, 18:14
Beitrag #15
RE: Ausgedrehte Kupplungsglocke
Es ist für mich nur interessant das im Bezug auf den anderen Fahrer zu wissen. Nur da gibt es ja wirklich unterschiedliche Meinungen ob es "überhaupt" etwas bringt.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Kupplungsglocke Rotax Max T2S 7 6.564 12.04.2011 11:14
Letzter Beitrag: CRGRacer94
  Kupplungsglocke und Kette Spannen !Fragen! Fabian G. 16 11.874 05.06.2009 15:04
Letzter Beitrag: Felix



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version