Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 18 Bewertungen - 3.17 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kartmotor welche Bezeichnung ???
02.05.2011, 17:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.2011 17:30 von leugim75.)
Beitrag #1
Kartmotor welche Bezeichnung ???
Hallo zusammen,

ein Nachbar hat mir 2 Kartmotoren geschenkt, sollne 100ccm haben.
Waren wohl von seinem Sohn, und das letzte mal vor ca. 3 Jahren im Gebrauch.
Es ist keine Markierungen zu sehen, wie bekomme ich raus um welche es sich genau handelt?
Gibt es sonst noch stellen auf dennen es vermerkt sein könnte?

Danke.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 17:34
Beitrag #2
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Stell doch einfach mal Fotos hier ein. Hier gibt es genug Leute, die Euch sagen können welche Motoren das sind.

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 18:59
Beitrag #3
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Hier einige Bilder, vielleicht kann mir ja jemand was zu den Motoren sagen.

Danke.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                           
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 19:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.2011 19:04 von CRGRacer94.)
Beitrag #4
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Es gibt bestimmt Leute, die mehr Ahnung haben wie ich...
Icon_mrgreen

...aber ich würde sagen, dass der Motor mit dem runderen Zylinder ein Comer oder Rotax ist und der andere ein Iame. Beides Drehschiebermotoren.

Beat that machine that works in your head!

Push yourself to see how far you can actually go!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 19:18
Beitrag #5
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Der Rundkopf ist ein IAME Parilla, die genaue Typenbezeichnung kenne ich nicht. Drehschieber ist richtig. Die Leistung dürfte irgendwo bei 22 Ps liegen.

Den anderen Motor kenne ich gar nicht Icon_cry

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 19:20
Beitrag #6
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Müsste das nicht irgendwo vermerkt sein?
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 19:25
Beitrag #7
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Normalerweise nicht.

Wenn, dann steht nur irgendwo IAME auf den Gussteilen.
Die genaue Bezeichnung habe ich noch auf keinem Motor stehen sehen.
Aber eine Motornummer sollte auf dem Kurbelgehäuse zu finden sein.

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 19:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.05.2011 20:02 von leugim75.)
Beitrag #8
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
mich wundert, dass weder IAME noch Comer oder sonst etwas vermerkt ist. Kann das normal sein?
Gerade kam mein Nachbar mit 2 Auspüffen um die Ecke, jetzt ist mir aufgefallen, das diese unterschiedlich lang sind, hat dies etwas mit der Leistung zu tun?
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 20:02
Beitrag #9
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Rundkopf:
parilla tt27

Der eckige:
Irgendein Komet

Beide sehr alt, Anfang der 80er

Grüße!
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
02.05.2011, 20:08
Beitrag #10
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
(02.05.2011 19:33)leugim75 schrieb:  Gerade kam mein Nachbar mit 2 Auspüffen um die Ecke, jetzt ist mir aufgefallen, das diese unterschiedlich lang sind, hat dies etwas mit der Leistung zu tun?

Ja, bei einem Zweitakter muss der Auspuff genau auf den Motor abgestimmt sein, damit er seine optimale Leistung entfalten kann.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2011, 18:04
Beitrag #11
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
welcher gehört nun zu welchem Motor?
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
03.05.2011, 18:31 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.05.2011 18:32 von Volker61.)
Beitrag #12
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Gute FrageIcon_questionEusa_whistle

Das wird schwierig. Wenn du Glück hast, findest du an dem Motor eine Homologationsnummer auf dem Kurbelgehäuse. Die hat das Format XX/M/XX. Der dazu passende Auspuff hat die selbe Nummer. Die steht ebenfalls auf dem Auspuff. Bei so einem alten Auspuff, wenn er dann noch verrostet ist, stehen die Chancen eher schlecht.

Dann bleibt dir nur übrig es auszuprobieren. Fahr einen Motor erst mit dem einen Auspuff, dann mit dem anderen. Bei einem sollte er etwas besser gehen.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2011, 19:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.05.2011 20:00 von leugim75.)
Beitrag #13
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Hallo zusammen,

habe IAME Italien angeschrieben, die waren sehr hilfsbereit und haben mir folgendes bestätigt.
Der Rundkopf ist ein Parilla TT22 der andere ein IAME Komet K80 oder K78.
Nun meine Frage welcher ist der bessere von beiden?

Allen hier nochmal vielen Dank.

Danke.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.05.2011, 21:25
Beitrag #14
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Was für ein Glück einige doch haben...
Es wäre toll wenn ich auch einen Nachbar hätte der mir 2 Motoren schenkt...xD
...aber wir haben nicht mal aktive Kartfahrer bei uns auf der Nähe xD
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.05.2011, 10:40
Beitrag #15
RE: Kartmotor welche Bezeichnung ???
Hallo leugim75,
da hat sich die gute Babette von IAME ein wenig vertan. Dein abgebildeter Parilla ist zu 100 % ein TG14 und kein TT22. Zu erkennen an den 4 vorderen Bohrungen für eine Unterdruckpumpe. Der TT22 hat diese Löcher schon werksseitig verschlossen (keine Bohrungen). Aber egal, technisch sind TG 14 und TT22 identisch.
Du solltest jedoch beide Motoren vorab revidieren lassen. Augenmerk auf Pleuellager (wenn sich dunkle verfärbungen an solchem zeigen unbedingt tauschen). Auch die beiden Pleuelaugen begutachten, sobald sich dunkle Ringe bilden (dort ist die Härte verloren) das Pleuel wechseln.
In der Leistung werden beide in etwa identisch sein, wenn nicht verbastelt.
Gruß Ralph

http://www.klassik-karts.de
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Welche Ersatzteile für DD2 oder Max (Rotax) phil*eiven 14 13.685 01.08.2013 13:12
Letzter Beitrag: markspend01
Question InfoHilfe bei Motor-Bezeichnung Neuling100 3 4.188 26.05.2013 19:42
Letzter Beitrag: Neuling100
  Welche Zündkerze beim Honda GX390 Fehntjer 3 3.393 15.07.2012 20:34
Letzter Beitrag: bauerfranek



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version