Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 9 Bewertungen - 3.22 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kompressor
05.06.2007, 16:06
Beitrag #1
Kompressor
Hallo
Ich habe da eine Frage an Go-Kartexperten: würde es Sinn machen, einen Kompressor an einen Go-Kartmotor (egal Luft-oder Wassergekühlt) anzubauen? 8)
Bei Grösseren Motoren bringts ja was...
mfg MSKMRF
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
05.06.2007, 22:40
Beitrag #2
 
hallo ich bin wohl kein experte... aber eines kan ich dir als autoschrauber sagen... wenn du einen motor aufladen möchtest mußt du ja die kompresion herabsetzten du bräuchtest andere kolben und die lager halten dem druck auch nicht lange stand...
da kartmotoren ja eh keine lange lebensdauer haben würdest du diese nochmal reduzieren...
daher würde ich sagen das es nicht der bringer ist... dann geh lieber hin und bau dir einen motoradmotor aufs kart... das geht wie hölle und ist haltbar... naja bis auf die reifen... :P

mfg marcel
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
06.06.2007, 18:30
Beitrag #3
 
Sie meinen bei einem kleineren Motor würde es mehr machen? Sie scheinen sich ja auszukennen. Wieviel Ladedruck könnte man bei einem Pocketbike (50ccm Luftgekühlt) hnbekommen?
mfg
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2007, 09:28
Beitrag #4
 
mach doch erst einmal die kanäle an deinem pocketbike das bringt auch schon leistung...
im modelbau habe ich mal einen gesehen der hatte auf seinen 1/5 einen kompressor geschraubt ich glaube es war so ein teil zum reifenaufpumpen vom auto (glaube 0,2 oder 0,3 bar)... das ding hatte jedoch das problem das es den druck nicht permanent halten konnte...
und ein richtiges einstellen des motors nicht mehr möglich war...
also mein tip vergiss es... habe aber schon mal an einem roller eine NOS gesehen ist aber auch nicht der bringer da die flasche nicht sehr groß ist... und NOS ist eigentlich auch nicht für die strecke sondern für die 1/4 meile... und lange macht das der motor auch nicht mit... zudem es immer kostet (lachgas ist nicht billig)

mfg marcel
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version