Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 9 Bewertungen - 2.89 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vergaser Reinigung
07.06.2011, 18:00
Beitrag #1
Vergaser Reinigung
Hallo,

ich habe vor meinen Vergaser (Dellorto Vergaser vom Rotax Max) mal komplett zu zerlegen und zu reinigen. Wir haben zuhause so einen Industriewaschtisch mit so einer Spezialflüssigkeit. Da ist so ein Fass drunter unter dem Becken. Von diesem Fass aus geht ein Schlauch zu einem Pinsel, aus diesem kommt die Flüssigkeit. Damit werden in der Industrie Wellen, Zahnräder und dergleichen gewaschen. Kennt ihr solche Becken ?

Kann ich damit meinen Dellorto Vergaser reinigen und danach mit Druckluft trocken machen ? Oder muss ich das mit irgendeinem Vergaserreiniger machen, oder mit einem Ultraschallgerät ?

Ich will auch alle Düsen reinigen und alles soll danach auch wirklich sauber sein.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2011, 18:39
Beitrag #2
RE: Vergaser Reinigung
Nimm Vergaserreiniger oder 4%ige Zitronensäure im Ultraschallbad falls Du eins hast. Ich habe eins hier... Wo kommst Du denn her?
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2011, 18:48
Beitrag #3
RE: Vergaser Reinigung
Was soll das?
Die Flüssigkeit in diesen Waschtischen ist doch nicht wirklich richtig sauber. Damit habt ihr auch sicher schon anderes gereinigt. die Schwebeteilchen kommen immer mit hoch. Wenn du Pech hast, verunreinigst du den Vergaser erst.
Nimm einfach Bremsenreiniger und gut ist.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2011, 19:01
Beitrag #4
RE: Vergaser Reinigung
Okay deswegen frage ich ja. Ich war mir ja nicht sicher ob ich den Vergaser damit verunreinige oder dergleichen. Wir haben den Tisch schon desöfteren benutzt z.B. zum säubern von Ritzeln nur noch nicht zum Vergaser reinigen. Mit Bremsenreiniger kriege ich doch den Vergaser nicht richtig sauber oder ? Oder doch besser mit Vergaserreiniger ?
Ich will ja auch die ganzen Düsen mit kleinen Bohrungen usw richtig sauber bekommen.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2011, 19:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.2011 19:06 von bauerfranek.)
Beitrag #5
RE: Vergaser Reinigung
Vergaserreiniger ist besser um die Verharzungen zu entfernen.
Der Reiniger sollte nur nicht zu lange einwirken da er sehr aggressiv, besonders zu Kunstoffen, ist.

Lieber in mehrere Schritten reinigen.
Für die leichteren Verschmutzungen ist Bremsenreiniger absolut OK.

Grüße
Frank
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2011, 19:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.2011 19:10 von Volker61.)
Beitrag #6
RE: Vergaser Reinigung
Ritzel usw. kannst du damit ohne weiteres reinigen.
Bremsenreiniger oder Vergaserreiniger, das nimmt sich nichts.

Die ganzen Düsen und die kleinen Bohrungen reinigen? Wie willst du das denn anstellen ohne Ultraschallbad? Wenn die kleinen Düsen und Bohrungen verstopft bzw. nicht sauber oder verharzt wären, würde der Vergaser nicht richtig funktionieren.
Wenn du es gut und gewissenhaft machen willst, nimm Bremsenreiniger, sprüh überall damit rein, auch in die kleinen Bohrungen und es ist gut. Es ist in der Sprayflasche genügend Druck drauf.

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.06.2011, 19:29 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.06.2011 19:31 von DJ1312.)
Beitrag #7
RE: Vergaser Reinigung
Der Vergaser läuft und funktioniert. Der Motor hat zuletzt am Ende der Geraden gestottert, aber ich denke das ist ne andere Sache. Ich will den halt mal reinigen, da man dies alle paar Betriebsstunden nach Angaben eines Rotax Service Centers machen sollte. Wenn Bremsenreiniger ausreicht werde ich es halt damit machen und danach mit Druckluft ausblasen.

mfg
DJ1312
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Neuer RotaxMax-Vergaser von Tillotson Sonne 3 10.552 07.03.2018 22:14
Letzter Beitrag: edith79
  technische FrageVergaser mit 3 stellschrauben Ejnei 0 2.927 07.01.2018 20:45
Letzter Beitrag: Ejnei
  technische FrageAlternativ Vergaser für Comer K60 v8powered 0 3.399 02.03.2016 20:58
Letzter Beitrag: v8powered



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version