Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 7 Bewertungen - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spritzufuhr
19.07.2011, 14:20
Beitrag #1
Spritzufuhr
Hallo zusammen,
Bin neu hier da ich ein kleines problem habe.
Bin an ein altes Kart gekommen das ich jetzt neu aufbau. habe das Ding in Teilen bekommen und ein Paar teile selbst gefertigt...
Motor und Bremsen habe ich wieder hinbekommen...
jetzt zu meinem ProblemIcon_confused
Der Kart hat ein Tank der zwischen den Beinen ist (unterm Lenkrad)...
Wie Bekomm ich den Sprit zum motor..? Bis jetzt geht eine spritleitung vom Vergaser an den Tank und dort an einen "Schwimmer" mit Bleikugel dran...
Wie ist des bei anderen Karts gelöst... Spritpumpe?

Mfg
Michi
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2011, 14:35
Beitrag #2
RE: Spritzufuhr
Tach,

kleine Korrektur, es heißt "das Kart" und der "Schwimmer" ist keiner, sondern wird gemeinhin als Tankpendel bezeichnet.
Ob Pumpe oder nicht hängt von Vergaser und vom Motor ab (Unterdruck aus dem Kurbeltrieb z.B.).

Cord
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2011, 14:38 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.07.2011 14:39 von markus 64.)
Beitrag #3
RE: Spritzufuhr
mit Benzinpumpe ...,zwischen Vergaser und Tankanschluss kommt sie
brauchst aber auch noch am motor einen Unterdruckschlauch ,damit die Pumpe arbeitet usw,
was haste den fürn motor ?????
Cord war schneller ;)
gruss markus

past schon
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2011, 15:04
Beitrag #4
RE: Spritzufuhr
Hallo Mickels,

erst einmal Willkommen hier im Forum.

Da du scheinbar nicht die leiseste Ahnung von Karts oder deren Motoren hast, wäre es hilfreich, mal ein Foto deines Motors hier reinzustellen.
Es gibt da nämlich mehrere Arten der Spritzufuhr. Es gibt sowohl Spritpumpen, der schon erwähnte Unterdruckschlauch oder eine Impulsbohrung im Motorgehäuse. Es ist immer abhängig vom verwendeten Motor.
Um es also genau sagen zu können, wäre ein Bild des Motors nicht schlecht.
Wenn du Bilder machst, dann bitte mal die Seite fotografieren, wo das Antriebsritzel drauf ist und die Seite wo der Vergaser dran ist. Man sollte erkennen, wo genau der Vergaser am Motorgehäuse angeflanscht ist (ich geh jetzt mal davon aus, dass du einen Zweitakter hast).

Gruß volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2011, 15:50
Beitrag #5
RE: Spritzufuhr
Hallo,
danke erstamal.... das Foto kann ich leider erst in ner woche Organisieren... Das ich keine Ahnung von Motoren habe würd ich jetzt nicht behaupten... habe leider schon vergeblich nach unterdruck Anschlüssen gesucht und keine gefunden... Nen Anschluss am Reso kann nicht sein den musst ich von nem Moped ranbasteln :-) oder..? Der Vergaser ist relativ weit unten angeflanscht und ganz nah am Farzeugboden montiert... Mit nem anderen Tank wäre es sicher möglich ohne Pumpe zu fahrn (Fallstrom Vergaser), mit meinem Leider nicht... Wie gesagt warn halt einzelteile wo keiner weiß ob sie zusammenpassen...

THX
Michi
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2011, 16:37
Beitrag #6
RE: Spritzufuhr
Du schreibst, dass der Vergaser sehr weit unten angeflanscht ist. Das spricht für einen membrangesteuerten Zweitakter. In diesem Fall hast du weder einen Unterdruckschlauch, noch eine Spritpumpe. Die "Pumpe" ist in diesem Fall eine Membrane im Vergaser und wird über eine Impulsbohrung im Kurbelgehäuse gesteuert (kleines Loch oben wo der Vergaser angeflanscht ist).

Gruß Volker

Hier gibts viele Infos rund ums Kartfahren

http://www.kartsport-aktuell.de
http://www.spass-am-kartsport.de
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.07.2011, 19:44
Beitrag #7
RE: Spritzufuhr
Das denke ich auch!

Aber ohne ein Bild wirds echt schwer dir eine genaue Angabe zu geben!!

Ich find mich aber total geil...!!!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.07.2011, 06:00
Beitrag #8
RE: Spritzufuhr
ok danke erstmal.... dann werd ich am WE mal ein Foto machen von dem Ding... und nochmal nach nem Anschluss suchen...
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version