Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 16 Bewertungen - 2.88 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum Kolben tauschen
15.08.2011, 19:09
Beitrag #1
Warum Kolben tauschen
Hallo,

ich fahre einen Rotax DD2. Der Motor hat jetzt knapp 20 Stunden und ich dachte mir ich gucke ihn mal von innen an.

Dabei habe ich festgestellt, dass der Kolben oben vorn und unten hinten optisch verschlissen ist, sprich die schwarze Schicht ist weg. Daraufhin habe ich den Kolben mit einer Messschraube geprüft und festgestellt, dass er knapp unter Sollmaß liegt.
Der Kolbenring ist aber noch voll im Soll. Am Stoß messe ich 0,25mm, zulässig sind 0,8mm. Auch das Höhenspiel im Kolben ist noch unterhalb 0,1mm, also auch noch zulässig.
Jetzt meine Frage:
Muss ich den Kolben wechseln? Wenn ja warum? Leistung ist gefühlt noch OK. Das Abdichten übernimmt ja auch eher der Kolbenring, der nach in Ordnung ist.
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
15.08.2011, 21:07
Beitrag #2
RE: Warum Kolben tauschen
Hi,
wie erklärt man das???
Also, Leistung kann ein Grund sein, muss aber nicht!
Du selber hast Dir schon den Hauptgrund genannt, schau den Kolben noch mal an!
Wo ist der Verscheiß?
Und, hat es Klick gemacht?
Ja, der Kolben Kippt!
Bedingt durch die wechselnden Kraftrichtungen, hervorgerufen durch die Verbindung zur Kurbelwelle (immer durch die Symmetrielinie der Pleuels), während er (der Kolben) den Zylinder auf und ab wandert.
Und dieses Kippen wird mit zunehmendem Verschleiß immer grösser.
Das ist für die Zylinderwand dann genauso als würde man mit einer Feile auf Ihr rumkratzen.
So langsam macht man aus dieser dann eine Ellipse!
Steter Tropfen höhlt den Stein.
Außerdem steigt hierdurch die Klemmgefahr, kann schlimmsten Fall auch ein ausgewachsener Fresser werden.
Weil dieses Kippen sich negativ auf den Schmierfilm auswirkt (hydrodynamische Schmierungstheorie)!
Die Verschleißangaben der Hersteller beinhalten immer einen gesunden Sicherheitszuschlag, sie stellen somit nicht die Grenze dar in der ein mechanisches Teil dann versagt!
Wenn man diese aber überschreitet, werden die oben genannten negativen Auswirkungen immer wahrscheinlicher!
Umsonst gibt man als Firma nicht so viel Geld für die Lebensdauerprüfungen (Z-Prüfungen) aus.

Beste Grüße,
Holger
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.08.2011, 10:16
Beitrag #3
RE: Warum Kolben tauschen
Da gibts nicht mehr viel zum sagen, sehr schöne Antwort Daumenhoch
Ein Punkt noch, Materialermüdung und die Lager wäre noch zwei Stichworte ........

Grüße Seppel

Wer später bremst fährt länger schnell!

Über Baden lacht die Sonne Icon_cool über Schwaben die ganze Welt Rofl
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  NEU! Meteor Kolben für IAME X30, K25 & Leopard keep-racing 0 2.794 07.12.2013 16:57
Letzter Beitrag: keep-racing
  Ventilfeder tauschen GX 270 johann 4 4.429 23.11.2012 19:06
Letzter Beitrag: johann
  technische FrageWelcher Kolben für COMER Motoren leugim75 12 13.945 21.05.2011 06:59
Letzter Beitrag: leugim75



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version