Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 9 Bewertungen - 3.11 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rotax max infosammlung
07.09.2011, 18:33
Beitrag #1
Rotax max infosammlung
Hallo Leute,

werde mir in den nächsten wochen wie es aussieht einen neuen motor zulegen. bin am überlegen ob ich von 4takter auf 2takter umsteige. wenn ja, würde ich mir auf jedenfall einen rotax max kaufen wollen, da ersatzteilbeschaffung und hand/reparaturbücher ja vorbildlich seien sollen und man sonst auch nur gutes über den motor hört.
fahre wenn es hoch kommt 2mal pro monat in büren und nur hobbymäßig....
schaue morgen mal bei diegowie vorbei um zu schauen was für gebrauchte er da hat...


aber nun meine frage(n):

1.)wie lange hält so ein motor?
2.)was muss bei revisionen gemacht werden?
3.)welche kosten kommen bei revisionen auf einen zu?
4.)wie viele kolbenmaße gibt es und muss der zylinder nach jedem abgefahrenen kolben gehohnt werden?
5.)wenn man einen üblen kolbenklemmer hat der den zylinder komplett zerstört, kann man neue zylinder bekommen?


ich habe schon bei vielen 50ccm rollern zylinder,kolben verbaut...ist es beim rotax genau so einfach wie beim roller, oder muss man spezielle sachen beachten?

für weitere anregungen und auch angebote für motoren(ich weiß, das gehört eigentlich in den börsenbereich) bin ich offen und es können gerne pn's geschrieben werden.

mfg

der nick

Ich heiße nklause und bin seit dem 24.07.2010 hier registriert.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.09.2011, 19:03
Beitrag #2
RE: Rotax max infosammlung
Auch wenn ich eigentlich nicht auf die Sufu hinweise , hier wärs schon angebracht ;)

1) angegebn sind 50 Stunden , verliert dann aber auch stak an Leistung, wenn man ihn so lange fährt
2) da skommt immer drauf an , nur ein neuer Kolben oder auch ein Pleuel , wie überall
3)kann ich dir leider nicht genau sagen , kommt aber natürlich auch drauf an was gemacht wird, generell ein kleines bisschen höher als bei andren
4) Kolbenmaße weis nicht genau, gehohnt muss er nicht jedes mal werden-->Zylinder ist nikasilbeschichtet
5) Japp

Ob du den Motor selber reviderien kannst, kommt auf dein Können drauf an , generell komplizierer als bei andren (Ausgleichswelle etc.)

Lg Lukas :D

"Racing, competing, ist in my blood. It's part of me, it's part of my life; I've been doing it all my life. And it stands up before anything else." - Ayrton Senna
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.09.2011, 20:31
Beitrag #3
RE: Rotax max infosammlung
Hi,

über die Rotax Motoren findest du hier im Forum sicher vielIcon_wink1

Aber ich antworte trotzdem auf deine Fragen:
1)Ich empfehle dir alle 30h
2)Kolben, Pleuel, Kurbelwellenlager etc. (Kommt drauf an, ob die Teile schon sehr verschlissen sind usw.)
3)Ich zahle für eine komplette Revision immer zw. 700 und 800€
Nur den Kolben und Lager kommste auf ~300€ (die Arbeitszeit kostet
haltIcon_wink1 )
4) Kolbenmaße bewegen sich in dem Rahmen von 53,97-53,99 , da der Zylinder beschichtet ist, gibt es da nicht so viel Spielraum.
5)Kommt drauf an wie übel der Klemmer ist, dürfte aber nicht passieren
wenn du ihn pflegst, gutes Öl fährst, nicht zu mager etc.

Beat that machine that works in your head!

Push yourself to see how far you can actually go!
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.09.2011, 09:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.09.2011 10:15 von Dynomike.)
Beitrag #4
RE: Rotax max infosammlung
1.)wie lange hält so ein motor?

Da wir unsere Motoren im Rennen einsetzen, sind die Intervalle viel kürzer. Alle 6 Stunden gibts einen neuen Kolben und zweimal im Jahr eine Komplettrevi.
Du kannst den natürlich auch 50 Stunden fahren, danach kan man ihn aber auch schon fast gegen einen Neuen austauschen. Das ist dann nur noch eine Luftpumpe.
Ich habe gestern einen Motor nach Kolbenrevi abgeholt, der etwas zu lange (für uns) gelaufen ist. Nach 12 1/5 Stunden ist der Kolben komplett abgebrannt und der Motor brachte keine Leistung mehr.

2.)was muss bei revisionen gemacht werden?

Wurde bereits beantwortet.

3.)welche kosten kommen bei revisionen auf einen zu?

Kommt drauf an, was verschlissen ist. Je nach Laufleistung können das auch mal locker an die 1000,-- Euro werden, wenn man es übertreibt. Dann kannst Du halt das komplette Innenleben wegschmeissen.
Da gibt es schöne Sollbruchstellen. Auf der Getriebeseite ist ein O-Ring auf der Kurbelwelle. Wenn der kaputt geht, frisst sich das dahinterliegende Zahnrad im schlimmsten Falle in den Block. Den kannst du dann nur noch entsorgen. Alles schon dagewesen.

Eine "große" Revi hat mich bis jetzt aber nicht mehr als 500,-- gekostet, da wir das rechtzeitig machen.

Ich habe hier eine aktuelle Rechnung für kleine Revi (Kolben/Dichtungen) liegen.
Das waren 215,-- Euro



4.)wie viele kolbenmaße gibt es und muss der zylinder nach jedem abgefahrenen kolben gehohnt werden?

wurde schon beantwortet.
Da der Zylinder nikasilbeschichtet ist, wir er nicht gehont.

5.)wenn man einen üblen kolbenklemmer hat der den zylinder komplett zerstört, kann man neue zylinder bekommen?

Wenn die Nikasilbeschichtung zerstört ist, kannst Du den Zylinder in 95% der Fälle wegwerfen. Bei kleineren Beschädigungen kann man ihn unter Umständen neu beschichten lassen. Der Zylinder darf dann aber nicht mehr in Serien wie RMC oder DMV eingesetzt werden.

Der Kolbeneinbau an sich ist kein Ding, man sollte aber etwas genauer aufs Spaltmaß achten als beim Mofa.

___________________

Ich finde den Rotax gut. Man kann die Kosten im Rahmen halten, solange man nicht sklavisch die Werksempfehlungen (50 Stunden hahaha) einhält. Die sind nur gut für die Händler.

Gruß, Jörg.
Webseite des Benutzers besuchen
Der Verantwortliche des Kartinfos-Forum.de weist darauf hin, dass er sich von den von Mitgliedern erstellten Beiträgen distanziert. Siehe auch: Disclaimer/Impressum
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Vergleich Rotax Max - Rotax Max DD2 conehead 32 44.503 18.01.2010 22:03
Letzter Beitrag: V2Racer
  Rotax Max oder Rotax Super Max? 22_6ind 5 9.712 15.10.2006 10:58
Letzter Beitrag: 22_6ind



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Impressum und Datenschutzerklärung | Nach oben | Zum Inhalt | Werbung/Presse | Spenden/werbefreies Forum | Archiv | RSS

Mobile Version